AdUnit Billboard
„Rotary im Gespräch“ - Vortrag von Professor Dr. Kirsten Hermann am 17. Mai im Kloster über die Herausforderungen für das Management / Digitalisierung bringt fundamentalen Wandel

Vortrag von Professor Dr. Kirsten Hermann im Kloster Bronnbach

Lesedauer: 

Bronnbach. Das weit über Wertheim hinaus bekannte Gesprächsforum „Zukunft gestalten – Rotary im Gespräch“ ist wieder zurück, nachdem in den vergangenen zwei Jahren alle Termine wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Verantwortlichen des Rotary Clubs Wertheim freuen sich, mit Professorin Dr. Kirsten Hermann den Startschuss zur Fortführung des Gesprächsforums geben zu können. Der Vortragsabend findet am Dienstag, 17. Mai um 19.30 Uhr im Bernhardsaal des Klosters Bronnbach statt.

In der Reihe „Rotary im Gespräch“ referiert Dr. Kirsten Hermann am 17. Mai in Bronnbach. © Hermann

Kirsten Hermann ist Professorin an der SRH-Fernhochschule-Riedlingen, der Mobile University. Sie referiert in Bronnbach zum Thema „Digitalisierung und ihre Auswirkungen als zentrale Herausforderung des Managements.“ Wie es in der Ankündigung der Verantwortlichen heißt, ist Digitalisierung keine Modeerscheinung, sondern beschreibt den fundamentalen Wandel von Unternehmen hin zu einer vollständigen, digitalen Organisation. Dies zeigt sich sowohl in Start-ups als auch in Konzernen. Denn die Digitalisierung ist längst allgegenwärtig und bricht die Branchengrenzen. Somit öffnet sich der Raum für neue Wettbewerber.

Geschwindigkeit entscheidend

Entscheidend sind die Zeit und die Geschwindigkeit, die als kritische Erfolgsfaktoren klassifiziert werden. Darüber hinaus bedarf es eines Patentrezepts, wie das Management und insbesondere das Führungsverhalten in dieser digitalen Welt zu gestalten sind. Die Führungskräfte von morgen müssen zwei Dinge verstehen: Wie die digitale Welt funktioniert und wie man ein Unternehmen vom Heute in die Zukunft führt. Künstliche Intelligenz wird dabei als zentraler Bestandteil der Digitalisierung klassifiziert. Denn dabei werden eine Vielzahl von gesellschaftlichen, politischen und sozialen Aspekten tangiert.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

Vortrag

Philipp Reiter, Zeitzeuge der badischen Revolution referiert in Bronnbach

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Tag der offenen Klosteranlage

Mit dem Shuttlebus kostenlos zum Kloster Bronnbach

Veröffentlicht
Von
lra
Mehr erfahren

Künstliche Intelligenz wird den gesellschaftlichen Alltag verändern. Schon jetzt hat Künstliche Intelligenz einen enormen Einfluss auf jede Branche und wird als eine Technologie für die Zukunft gesehen, um ein hohes Wachstumspotenzial zu induzieren.

Mit Kirsten Hermann kommt eine junge Professorin für Strategie und Unternehmensführung nach Bronnbach, die seit 2017 an der SRH-Fernhochschule verschiedene Studiengänge leitet, so den Master of Business Administration (MBA), den Digital Leadership & Transformation oder das Projekt- und Changemanagement. Nach 15 Jahren in Unternehmensberatungen sowie Stationen in der Telekommunikation- und Finanzindustrie ist sie sie davon überzeugt, dass es auf den Transfer von der Theorie in die Praxis ankommt. Dies korrespondiert für sie mit dem Motto: „Niemals stehen bleiben, immer weiterentwickeln, denn Stillstand bedeutet Rückschritt.“

Unmittelbar nach dem Vortrag haben die Teilnehmer bei Wein und Brezeln im Prälatenbau Gelegenheit, Fragen an die Referentin zu stellen und das Thema in persönlichen Gesprächen zu vertiefen.

Anmeldung Newsletter "Mittagsnews"

Thema : 800 Jahre Altarweihe Kloster Bronnbach

  • Wertheim Kloster Bronnbach: Architektur geprägt von Schlichtheit mit ein klein wenig Bauzier

    Ein Baumeister ist nicht bekannt. Vielmehr entstand Kloster Bronnbach in 60 bis 70 Jahren im romanischen Stil mit einem Hauch von Gotik. Das zumindest verdeutlichte Privat-Dozent Dr. Johannes Sander bei seinem Vortrag im Archivverbund.

    Mehr erfahren
  • Wertheim Besucherströme entdeckten Bronnbach beim "Tag der offenen Klosterpforte"

    Auf Entdeckungsreise konnte am Sonntag gehen, wer sich am Tag der Arbeit nach Bronnbach aufmachte. Beim „Tag der offenen Klosterpforte“ wurden Türen geöffnet, die sonst verschlossen sind.

    Mehr erfahren
  • „Tag des Dankes und des Lobes“ Festgottesdienst zum Jubiläum „800 Jahre Altarweihe” in der Klosterkirche Bronnbach

    Auf den Tag genau vor 800 Jahren wurde der Altar in der Bronnbacher Klosterkirche geweiht. Feierlich zelebrierte deshalb Dr. Dr. Christian Würtz, Weihbischof der Erzdiözese Freiburg, den Festgottesdienst, an dem auch Innenminister Thomas Strobl teilnahm.

    Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1