AdUnit Billboard
Männergesangverein Gamburg - Dirigentin blickt optimistisch nach vorn

Viele Einschränkungen erduldet

Lesedauer: 
Der alte und neue Vorstand des Männergesangvereins mit den geehrten Jubilaren. Der Präsident des Sängerbundes Badisch-Franken Wolfgang Runge (Zweiter von links) nahm die Ehrungen vor. © MGV

Gamburg. Die Mitglieder des Männergesangvereins Gamburg trafen sich im Dorfgemeinschaftshaus zur Jahreshauptversammlung, die über die Jahre 2019/2020 und 2021 abgehalten wurde.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach einem Liedvortrag des Chores drückte der Vorsitzende Horst Harter seine Freude über die Anwesenheit des Präsidenten des Sängerbundes Badisch-Franken, Wolfgang Runge, Bürgermeister Ottmar Dürr, Ortsvorsteher Roland Johannes und Ehrenchorleiter Hans Ullrich aus. Nach der Totenehrung berichtete zunächst Carla Behringer über den Chor „TonArt“. Dieser kleine gemischte Chor hatte coronabedingt einige Sängerinnen verloren und auch weniger Proben und Auftritte als gewöhnlich. Sie sei aber guter Hoffnung, dass diese nach der schwierigen Zeit wieder zum Singen zurückkehren werden und dem Chor die Treue halten.

Vorsitzender Horst Harter stelle in seinem Tätigkeitsbericht fest, dass 2019 noch ein „normales“ Jahr war, während in den beiden folgenden Jahren vieles eingeschränkt blieb und mehrere geplante Veranstaltungen ausfielen. Trotz allem war er gefragt bei Gratulationen von Jubiläen, wenn ein Hausbesuch möglich war. Als besondere Höhepunkte nannte er den Vereinsausflug zur Bundesgartenschau nach Heilbronn, das Sommerfest und den gemütlichen Rundenabschluss in einem Biergarten.

Chorleiterin Freia Behringer-Hoffmann stellte in ihrem Bericht fest, dass Proben und Auftritte nur phasenweise stattfanden, was naturgemäß nicht der Idealfall sei. Sie freue sich, jetzt wieder mit den Sängern zu starten und sei optimistisch, dass der Chor wieder zu alter Stärke zurückfindet.

Für den verhinderten Kassenwart verlas der stellvertretende Vorsitzende Albin Behringer, den Kassenbericht. Man schloss durch erhebliche Spenden mit einem leichten Gewinn ab. Die Kassenprüfer bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung und nahmen die Entlastung vor, die einstimmig erfolgte.

Der Präsident des Sängerbundes Badisch-Franken, Wolfgang Runge, nahm nun Ehrungen für langjährige Sänger und Funktionäre vor. Für 60 Jahre aktives Singen erhielten Hans Ullrich und Rainer Weidner eine Urkunde und die goldene Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes. Christian Fiederlein wurde von ihm für 25 Jahre Schriftführertätigkeit ebenfalls mit einer Urkunde und Ehrennadel ausgezeichnet. Weitere Ehrungen nahmen die beiden Vorsitzenden vor und zwar für 65 Jahre Mitgliedschaft an Karl Eckert und Werner Herbach, für 60 Jahre Hans Ullrich, Rainer Weidner und Bruno Oetzel, für 50 Jahre Josef Nachtmann, Rudolf Rössler und Horst Stammer. Neue Ehrenmitglieder wurden Alfons Endres, Joachim Müller und Horst Harter. Alle Geehrten erhielten eine Urkunde und ein Präsent. Der Männerchor gratulierte mit einem Liedvortrag.

Bei den fälligen Neuwahlen wurden alle bisherigen Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt, nur ein Kassenprüfer wurde ergänzt.

Bürgermeister Ottmar Dürr und Ortsvorsteher Roldand Johannes bedankten sich bei der Vereinsführung für alle Auftritte im Ortsgeschehen und wünschten dem Vorstand alles Gute und den Chören immer ein gutes Gelingen ihrer Vorträge.

Zum Abschluss informierte der Vorsitzende noch über einige Termine, die in diesem Jahr bereits feststehen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1