Erste Lesung im Landtag Umgehung in Freudenberg nimmt weitere Hürde

Von 
wei
Lesedauer: 
Freudenberger Innenstadt soll entlastet werden. © Grein

Freudenberg/Wertheim/Stuttgart. Der Landtag in Stuttgart hat am Donnerstag in erster Lesung den Staatsvertrag zwischen Bayern und Baden-Württemberg behandelt, der für die Region wichtige länderübergreifende Projekte regelt. Wie mehrfach berichtet, soll in Freudenberg und den bayerischen Nachbarorten eine Umgehung entstehen, welche vor allem die verkehrsgeplagte Freudenberger Innenstadt entlastet.

AdUnit urban-intext1

Zudem geht es um den Ersatzneubau der alten Mainbrücke zwischen Wertheim und Kreuzwertheim. Redner aller Fraktionen signalisierten in der Debatte ihre Zustimmung. Nach einer weiteren Beratung im Verkehrsausschuss wird es eine zweite Lesung im Landesparlament geben. Dann kann der Landtag dem Vertrag endgültig zustimmen.

Lokales debatte

Veröffentlicht
Laufzeit
Mehr erfahren

Für die Freudenberger rückt damit die jahrzehntelang gewünschte Lösung der Verkehrsprobleme näher. Bürgermeister Roger Henning schrieb auf Facebook von einem „historischen Tag“.

Er lobte das Engagement des Landtagsabgeordneten Wolfgang Reinhart, der darauf gedrängt hatte, das Thema noch in der aktuellen Legislaturperiode im Landtag zu behandeln. wei