Jugendhaus Soundcafé - "Kids Day" feierte erfolgreiche Premiere / Abgegrenzter, homogener Rahmen für jüngere Gäste Überraschend große Resonanz

Von 
Birger-Daniel Grein
Lesedauer: 

Am "Kids Day" im Jugendhaus Soundcafé in Wertheim gibt es ein Angebot speziell für jüngere Gäste. Bei der Premiere stand zudem eine Jugendhausrallye auf dem Programm.

© Birger-Daniel Grein

Mit dem neuen Angebot des "Kids Day" öffnet das Jugendhaus Soundcafé immer montags seine Tore für Kinder von acht bis zwölf Jahren.

AdUnit urban-intext1

Wertheim. "Etwas ältere und jüngere Kinder, die Interesse an den Kinderangeboten haben, sind aber auch willkommen", erklärte Larissa Rexroth. Sie ist zusammen mit Julia Imgrunt, Auszubildenden zur Erzieherin im ersten Lehrjahr, für den "Kids Day" verantwortlich, der am Montag zum ersten Mal stattfand. Die Kinder aus der FIDS-Ferienbetreuung hätten den Wunsch geäußert, auch außerhalb der Ferien ins Soundcafé kommen zu können. Einen Kindertag dort wünschten sich auch Geschwister älterer Jugendhausbesucher und einige andere Kinder. Die Möglichkeit, diesen anbieten zu können, verdanke man zum einen der guten personellen Ausstattung der kommunalen Jugendarbeit, zum anderen der Unterstützung durch Julia Imgrunt, so Rexroth.

Mädchentag

Erfahrung mit jüngeren Gästen konnte man unter anderem am regelmäßigen Mädchentag sammeln, an dem Besucherinnen ab neun Jahren teilnehmen. Es war den Verantwortlichen ein Anliegen, einen Tag anzubieten, an dem die Jüngeren unter sich sein können. Dies sei entwicklungsbedingt wichtig. Außerdem unterscheiden sich die Aktivitätenwünsche von denen der älteren Gäste. "In diesem abgegrenzten, altershomogenen Rahmen können sie ihren Interessen nachgehen."

Für den "Kids Day" nutzt man den Montag als bisherigen Schließungstag. "Die älteren Nutzer sind glücklich, dass wir ihnen dafür keinen Tag wegnehmen mussten." Anfang September hatten die Planungen für das neue Angebot begonnen. Beworben wurden die Jugendhausaktivitäten auch bei einem Besuch von dessen Mitarbeitern bei den Schülern ab Klasse drei der Gemeinschaftsschule Wertheim.

AdUnit urban-intext2

Starten wollte man mit der "Kids Day"-Aktion zum Beginn eines Monats, der Brückentag habe zusätzliche Vorteile geboten. Die Planungen kamen gut an. 21 Kinder zwischen acht und 13 Jahre, hauptsächlich aus der Kernstadt und deren näheren Umgebung, waren gekommen.

"Wir waren von der großen Resonanz überrascht", freute sich die Verantwortliche. Die Gäste konnten die verschiedenen Spielangebote nutzen, neben der Spielekonsole waren gleichermaßen die spezielle smartphonegesteuerte Autorennbahn, aber auch die Brettspiele gefragt.

AdUnit urban-intext3

Höhepunkt des Nachmittags war eine Jugendhausrallye. Dabei ging es nicht nur um Gebäude und Angebote, auch das eigene Team musste beschrieben und fotografiert werden. Unter allen Teilnehmern verlosten Rexroth und Jugendhausleiter Markus Landeck Gutscheine für die Messe, das Kino und die FIDS-Zusatzangebote in den Herbstferien. Bei den zukünftigen "Kids Days" möchte man auf die Wünsche der Gäste eingehen. So wird es zum Beispiel hauswirtschaftliche Angebote, wie gemeinsames Pizzabacken, Sportliches und Kreatives geben.

AdUnit urban-intext4

Als nächste große Aktion ist für den 23. Oktober eine Kids-Halloween-Party geplant. Auch neu im Soundcafé ist ein Angebot an gesunden Snacks. "Die werden von allen Altersklassen gut angenommen." Nicht nur die jungen Gäste hatten am Montag ihren Spaß. "Ich finde es schön, dass unsere Zielgruppe so breit gefächert ist, und ich alle Altersklassen von Kindern bis junge Erwachsene mit 21 Jahren begleiten kann", freute sich Rexroth. Diese Abwechslung mache Spaß und man lerne immer wieder neue Heranwachsende kennen.

Neben dem "Kids Day" gibt es immer mittwochs einen speziellen Mädchentag ohne Altersgrenze. Gerade Mädchen in der Pubertät würden es genießen, unter sich zu sein und Zeit mit Freundinnen zu verbringen, ohne einen Druck zu spüren, sich anpassen zu müssen, stellte sie fest. Außerdem stehen ihnen Rexroth und Imgrunt als Ansprechpartnerinnen auch bei Problemen zur Verfügung.

Freie Autorenschaft