Tanzclub ’88 - 37 Mitglieder ausgezeichnet / Prüfungen beim Frühlingsfest abgenommen Tänzerisches Können bewiesen

Lesedauer: 

Beim Frühlingsfest des Tanzclubs ’88 wurden an Kinder und Erwachsene die Tanzsportabzeichen übergeben.

AdUnit urban-intext1

Wertheim. Überreicht wurden die Auszeichnungen bei der Veranstaltung in der Aula Alte Steige von Hannelore und Kurt Schlessmann, Turniertänzer der S-Klasse und Prüfer für das Deutsche Tanzsportabzeichen (DTSA). Unter ihren wohlwollend-strengen Augen zeigten 37 Clubmitglieder ihr tänzerisches Können.

Die Jüngsten ab drei Jahren tanzten als Gruppe und freuten sich über das „Kleine Tanzsternchen“. Seit 2011 sind beim Deutschen Tanzsportabzeichen (DTSA) des Deutschen Tanzsportverbands Abnahmen speziell für Kinder bis acht Jahre möglich.

Erfolgreich waren Anita Jörg, Mara Beck, Sophia Bund, Juna Trunk, Nina Zilinski, Melina Hame und Viviana Costa.

AdUnit urban-intext2

Seit 1994 gelten für das DTSA die gleichen Rahmenbedingungen wie für das Deutsche Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbunds. Bewertet werden bei der ersten Abnahme mindestens drei Tänze (Bronze), bei der zweiten Abnahme mindestens vier (Silber), ab der dritten Abnahme mindestens fünf Tänze (Gold), jeweils mit mehreren Figuren.

Erfolgreiche Akteure

Das Tanzsportabzeichen in Bronze legten Urte Bauer, Patrick Thoma, Ann-Kathrin Leisering, Tristan Richter, Kim Kluge, Andrea Flinner, Ulrike Donadio, Hans-Peter Floder, Sabine und Edwin Meixner, Claudia und Paul Väth, Ulrike und Thomas Steigerwald ab. Über das DTSA in Bronze durften sich im Vorfeld bereits Anastasia Beiding, Kyana Bischof und Telissa Gewis freuen.

AdUnit urban-intext3

Die Anforderungen für Silber erfüllten Adrian Hasler, Marius Baumann, Jana Berberich, Andreas Michel, Helen Müller.

AdUnit urban-intext4

Das Goldene Deutsche Tanzsportabzeichen erhielten Isabel und Karl Bausch, Meike und Dr. Christoph Fertig sowie Ulrike und Ernst Berberich. Gold mit Kranz über zehn Tänze ging an Ute und Dr. Erich Freudenberger.