Im Turnus - Versorgung wird jeweils kurz unterbrochen Stadtwerke prüfen Gasrohrnetz

Lesedauer:

Wertheim. Als Erdgasnetzbetreiber im Versorgungsgebiet Wertheim und Kreuzwertheim mit den jeweiligen Ortschaften sind die Stadtwerke Wertheim für den ordnungsgemäßen Betrieb des Erdgasnetzes verantwortlich.

AdUnit urban-intext1

Turnusgemäß steht in diesem Jahr die regelmäßige Überprüfung der Gasrohrnetze mit deren Versorgungs- und Hausanschlussleitungen im gesamten Versorgungsgebiet an. Die Überprüfung wird in den Kalenderwochen 27 bis 32 durchgeführt.

Bei dieser Überprüfung werden die Gasleitungen auf ihre Dichtigkeit kontrolliert, indem sie überirdisch "abgespürt" werden. "Um die Überprüfung der Gas-Hausanschlussleitungen durchführen zu können, ist es notwendig, die an unser Gasnetz angeschlossenen Grundstücke zu betreten", so Thomas Beier, Geschäftsführer der Stadtwerke Wertheim GmbH.

"Allerdings müssen die betroffenen Haushalte mit keinerlei Beeinträchtigung rechnen". Die Überprüfung auf den einzelnen Grundstücken wird nur wenige Minuten in Anspruch nehmen und währenddessen ist weder mit einer Unterbrechung der Gasversorgung zu rechnen, noch müssen die Wohnungen der Kunden betreten werden.

AdUnit urban-intext2

Für die gesamte Durchführung der Rohrnetzüberprüfung haben die Stadtwerke mit der Firma Schütz Messtechnik aus Lahr (Schwarzwald), ein unabhängiges Fachunternehmen ausgewählt. Der beauftragte Mitarbeiter Markus Kerth der Firma Schütz kann sich mit seinem Firmenausweis und einer Vollmacht der Stadtwerke Wertheim GmbH ausweisen. Die Stadtwerke bitten um Verständnis bei allen betroffenen Haushalten für diese turnusgemäße Überprüfung für die allgemeine Sicherheit. stw