Tischtennis

Sieg im Jubiläumsturnier des ETSV

Storch/Lotthammer gewinnen Vereinsmeisterschaft

Von 
fs
Lesedauer: 
Das Doppel Michael Storch (links) und Bernd Lotthammer (rechts) sicherte sich den Sieg beim Turnier um den Kurz-Nohe-Pokal des ETSV Lauda. © Schwager

Lauda. Nach zweijähriger Corona-Zwangspause spielte die Tischtennis-Abteilung des ETSV Lauda nun endlich die 50. Ausgabe des Kurz-Nohe-Pokals, der Vereinsmeisterschaften der Abteilung, aus. Sieben Zweierteams gingen an den Start und wurden in zwei Gruppen gelost. Hans Kurz, einer der beiden Initiatoren und Stifter des Pokals, ließ es sich nicht nehmen, das Turnier persönlich zu starten. Gesucht wurde der Nachfolger des Siegerduos G. Ihl/Lotthammer, welches 2019/2020 siegreich war. In Gruppe A setzten sich Storch/Lotthammer und G. Ihl/Berger durch, während in Gruppe B A. Ihl/T. Neuser sowie Adelmann/Muhr weiter kamen. Das erste Halbfinale entschieden Storch/Lotthammer gehen A. Ihl/Neuser mit 3:0, während G. Ihl/Berger knapp mit 3:1 gegen Adelmann/Muhr siegten. Im Finale kam es zu einer Neuauflage des Vorrundenspiels Storch/Lotthammer gegen G. Ihl/Berger, das erneut Michael Storch und der für den TV Lauingen aufschlagende Bernd Lotthammer für sich entschieden und mit 3:1 gewannen.

Für Bernd Lotthammer war es der zweite Sieg in Folge beim Kurz-Nohe-Pokal, Michael Storch hatte bereits 2005/2006 an der Seite von Philipp Kircher und 2011/2012 mit Florian Herrmann den Pokal errungen. fs

Mehr zum Thema

Schützenverein Altheim

Traditioneller Start ins neue Vereinsjahr

Veröffentlicht
Von
bie
Mehr erfahren