AdUnit Billboard
Corona-Pandemie

Polizei ergreift Schutzmaßnahmen

Von 
pol
Lesedauer: 

Wertheim/Main-Tauber-Kreis. Die steigenden Infektionszahlen der Pandemie stellt auch die Polizei vor Herausforderungen. Um eine Überlastung des Gesundheitssystems in Baden-Württemberg zu verhindern, sind auch bei der Polizei weitergehende Schutzmaßnahmen erforderlich. Darauf weist die Polizei in einer Pressemitteilung hin.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Durch den regen Besucherverkehr sind Polizeidienststellen potentielle Ansteckungsorte. Um das Risiko so gering als möglich zu halten ist es erforderlich den Besucherverkehr hier auf ein erforderliches Maß einzuschränken. Die örtlich zuständigen Polizeireviere und -posten gewährleisten aber weiterhin die polizeiliche Versorgung. Auch die Erreichbarkeit ist jederzeit gewährleistet.

Ist es unbedingt erforderlich, persönlich auf einer Dienststelle zu erscheinen, bittet die Polizei dringend darum, den Besuch im Vorfeld telefonisch anzukündigen und abzustimmen. Die zuständige Polizeidienststelle ist unter unter: https://www.polizei-bw.de/dienststellenfinder im Internet verzeichnet.

In Fällen einer Anzeigenerstattung gibt es die Möglichkeit, die Internetwache der Polizei Baden-Württemberg unter https://www.polizei-bw.de/internetwache/ zu nutzen. Diese ermöglicht es, Hinweise oder Anzeigen zu Straftaten zu übersenden, die kein sofortiges Tätigwerden der Polizei erfordern. Die Nachrichten werden vom Landeskriminalamt an die zuständige Polizeidienststelle weitergeleitet. Für dringende Meldungen oder Notrufe ist die Polizei immer über die Telefonnummer 110 erreichbar. pol

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1