AdUnit Billboard
Stadtverwaltung Wertheim - Langjährige und verdiente Mitarbeiter wurden ehrt und verabschiedet

OB ist voller Lob: Alle haben gute Arbeit geleistet

Von 
stv
Lesedauer: 
In einer Feierstunde ehrte Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez Mitarbeiter der Stadt Wertheim für ihre 40- oder 25-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst. © Stadt Wertheim

Wertheim. „Eine gut funktionierende Verwaltung ist eine Grundvoraussetzung dafür, dass sich unser Gemeinwesen weiterhin gut entwickeln kann.“ Das sagte Wertheims Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez, als er in einer Feierstunde im Arkadensaal 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für langjährige Tätigkeit im Öffentlichen Dienst ehrte und weitere 17 in den Ruhestand verabschiedete.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Wir alle tragen dazu bei, dass die Stadt Wertheim insgesamt gut dasteht“, betonte der OB. Er erinnerte an die Anerkennung durch die Vorstandsvorsitzende der Warema Renkhoff SE, die die Stadtverwaltung als „leuchtendes Beispiel für gut funktionierende Verwaltungs- und Behördenarbeit“ hervorgehoben hatte.

Aber nicht nur bei besonderen Projekten wie der Ansiedlung eines Großunternehmens, sondern auch im alltäglichen Geschäft werde sehr gute Arbeit geleistet, unterstrich Herrera Torrez.

Gerade weil von den Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes erwartet werde, auch in schwierigen Zeiten, wie jetzt in der Corona-Pandemie, die gleichen, wenn nicht bessere Leistungen zu erbringen, seien motivierte, hoch qualifizierte Beschäftigte unerlässlich. „Ich bin sehr froh, dass wir diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Bereichen haben.“

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst tätig sind Birgit Hepp (Verwaltungsfachangestellte im Referat Öffentliche Ordnung), Sonja Hermann (Verwaltungsfachangestellte in der Abteilung Liegenschaften, Geschäftsstelle Gutachterausschuss), Volker Klein (Leiter des Referats Bürgerservice, Soziales und Integration), Monika König (Verwaltungsfachangestellte im Standesamt), Johannes Rasche (Forstfacharbeiter im Eigenbetrieb Wald), Joachim Reiter (Verwaltungsfachwirt in der Abteilung Kasse), Ralf Schreiner (Beamter in der Abteilung Integration, Migration) sowie Eberhard Wolf (Leiter des Referats Bauordnungsrecht).

Auf 25 Jahre im Öffentlichen Dienst blicken zurück: Carmen Dankowski (Erzieherin in der Kindertagesstätte Waldenhausen), Axel Diehm (Hausmeister in der Edward-Uihlein-Schule und im Kulturhaus), Natalja Kiefel (Leiterin der Abteilung Eigenbetrieb Gebäudemanagement), Birgit Lutz (Verwaltungsangestellte im Referat Öffentliche Ordnung), Mina Morozova (Mitarbeiterin der Ganztagsbetreuung an der Gemeinschaftsschule Wertheim), Thomas Müller (Leiter des Referats Stadtplanung, Umweltschutz), Denis Pfaff (Verwaltungsangestellter im Referat Öffentliche Ordnung), Melanie Tschöp (Verwaltungsfachangestellte in der Comenius Realschule sowie in den Ortsverwaltungen Dörlesberg, Nassig, Sonderriet und Waldenhausen), Bernhard Weimer (Leiter der Stadtgärtnerei im Eigenbetrieb Baubetriebshof).

In den Ruhestand beziehungsweise in die Freistellungsphase der Altersteilzeitarbeit verabschiedet wurden Alexander Bosnak (Mitarbeiter im Eigenbetrieb Baubetriebshof), Annette Eyrich (Mitarbeiterin im Reinigungsdienst in der Kindertagesstätte Waldenhausen), Sigrid Göttlinger (Verwaltungsangestellte in der Abteilung Personalabrechnung), Harald Heß (Mitarbeiter in der Stadtgärtnerei im Eigenbetrieb Baubetriebshof), Edgar Johannes (Verwaltungsangestellter im Bürger-Service-Zentrum), Klaus Kempf (Leiter der Abteilung Beteiligungen, Zuschüsse), Roswitha Kunkel (Verwaltungsangestellte im Büro des Oberbürgermeisters), Irina Lajs (Mitarbeiterin im Reinigungsdienst an der Grundschule Bestenheid), Ludwig Lermann (Leiter der Abteilung Feuerwehr, Stadtbrandmeister), Manfred Lotz (Verwaltungsangestellter in der Abteilung Integration, Migration), Jürgen Oberdorf (Hausmeister Main-Tauber-Halle sowie Tätigkeit als elektrotechnisch unterwiesene Person), Joachim Prahl (Hausmeister in der Aula Alte Steige sowie John-F.-Kennedy-Straße 1), Thomas Rutschmann (Leiter der Abteilung Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung), Waltraud Sauer (Verwaltungsangestellte in der Abteilung Friedhöfe), Norma Schwing (Erzieherin im Kinderhaus Reinhardshof), Veronika Weilmünster (Verwaltungsangestellte Zentrale/Empfang) sowie Karl-Heinz Wolpert (Mitarbeiter im Eigenbetrieb Baubetriebshof). stv

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1