AdUnit Billboard
Medizinisches Versorgungszentrum zieht um - Praxis Dr. Holder und Cekovic öffnet an diesem Mittwoch am neuen Standort des MVZ in die Bahnhofstraße 20

MVZ Wertheim: Ab März alles unter einem Dach

Von 
Heike Barowski
Lesedauer: 
Zwischen Sparkasse und dem Geschäft Ernstings in der Bahnhofstraße 20 hat die Fachabteilung Gynäkologie und Geburtshilfe des MVZ nun ihren Sitz. © Heike Barowski

Wertheim. „Wir werden Geburtshilfe, Kinderärzte und Onkologie unter einem Dach haben. Aus der unmittelbaren Nähe dieser Fachbereiche werden sich dann automatisch Synergien ergeben“, beschreibt die Leiterin der Unternehmenskommunikation der BBT-Gruppe, Ute Emig-Lange, den großen Vorteil des Umzugs des MVZ.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) hat bis dato seinen Sitz sowohl in der Wertheimer Bahnhofstraße 31 als auch in der Gerbergasse. Es ist ein reines Tochterunternehmen des Caritas-Krankenhauses in Bad Mergentheim, das von der BBT-Gruppe betrieben wird. „Wir haben im Juli 2013 das MVZ in Wertheim eröffnet, um die medizinische Versorgung zu sichern. Zu diesem Zeitpunkt gab es in Wertheim keine Kinderärzte“, so Emig-Lange.

Immer informiert sein

Die wichtigsten News des Tages

FN Mittags Newsletter - Jetzt anmelden!

Mehr erfahren

An diesem Mittwoch nun erfolgt der erste Schritt. Die Praxis von Dr. Katrin Holder (Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe und Teil der MVZ) zog von der Gerbergasse in den Neubau Bahnhofstraße 20 ins zweite Obergeschoss und ist ab sofort am neuen Standort geöffnet. „Wir freuen uns, dass wir nun in neuen Räumen für unsere Patientinnen da sein können“, sagt Holder. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Dr. Ajsela Cekovic wird sie Frauen und Mädchen bei allen gynäkologischen Fragen betreuen. Weil in der Bahnhofstraße mehr Untersuchungsräume zur Verfügung stehen, können beide Fachärztinnen ab sofort auch parallel Sprechstunden anbieten.

Cekovic verstärkt damit das MVZ-Team in Wertheim. Die Ärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe arbeitet seit kurzem in der Praxis von Dr. Holder mit und war vorher im Caritas-Krankenhaus tätig.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

Pandemiebekämpfung

Impftermine in Wertheim immer noch knapp

Veröffentlicht
Von
Gerd Weimer
Mehr erfahren
Corona-Pandemie

Landrat Christoph Schauder: Impf-PS nur durch Selbsthilfe möglich

Veröffentlicht
Von
Heike von Brandenstein
Mehr erfahren
Flächenentwicklung

Bettingen soll in Abschnitten wachsen

Veröffentlicht
Von
Birger-Daniel Grein
Mehr erfahren

Die beiden Frauenärztinnen sind mit ihrem Team die Vorreiter. Denn in einem zweiten Schritt werden die weiteren Fachbereiche des MVZ, die Kinder- und Jugendmedizin sowie die Onkologie, von den bisherigen Räumen in der Bahnhofstraße 31 schräg gegenüber in den Neubau in die Bahnhofstraße 20 ziehen.

Nach Aussage von Ute Emig-Lange wird dies im März soweit sein. Eine offizielle Eröffnung soll folgen – sofern es die Corona-Vorschriften zulassen.

Redaktion Im Einsatz für die Lokalausgabe Wertheim

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1