AdUnit Billboard
Gemeinderat - Anfragen und Anträge zur Hausarztversorgung und Bau von Zisternen gestellt

Modell für Zukunft entwickeln

Von 
Heike Barowski
Lesedauer: 

Wertheim. Zisternen, die Regenwasser auffangen, sorgen dafür, dass wertvolles Trinkwasser gespart werden. Sie lohnen sich damit ökologisch und ökonomisch, vor allem in Neubaugebieten. bei Starkregen können die wasserspeicher teilweise auch die Funktion von kleinen Rückhaltebecken übernehmen. Das sehen auch die Mitglieder sowohl der CDU-Fraktion als auch der Bündnis 90/Die Grünen -Fraktion im Gemeinderat so. Beide stellten deshalb am Montagabend auf der Gemeinderatssitzung den Antrag, den Bau dieser Zisternen bei Neubauten zu forcieren. Jetzt soll die Verwaltung prüfen, ob und wie ein finanzieller Anreiz geschaffen werden kann, ohne dass Zwang dahinter steht.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Immer mehr Arztpraxen in der Region schließen, ohne das ein Nachfolger gefunden ist. Die umfassende medizinische Versorgung gestaltet sich damit immer schwieriger.

Mit einer Anfrage an die Verwaltung versucht die CDU-Fraktion nun Druck zu machen. So soll in naher Zukunft gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) ein Zukunfts-Modell für die ärztliche Versorgung entwickelt werden.

Volker Mohr von Stadtverwaltung erklärte, dass voruassichtlich im ersten halbjahr Vertreter der KV in den Gemeinderat kommen würden. gespräche zum geplanten Landarzt-Stipendium habe es noch nicht gegeben.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Ebenfalls auf der Sitzung hat die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen einen Antrag gestellt, der sich mit der Ausweisung von Sondergebieten für Photovoltaikanlagen beschäftigt. So soll die Verwaltung eine Kartierung vornehmen auf denen Flächen verzeichnet sind, die für eine landwirtschaftliche Nutzung überhaupt nicht von Interesse sind. Durch die Ausweisung dieser Sondergebiete soll die Voraussetzung geschaffen werden, dass Investoren auf diesen Flächen Photovoltaikanlagen errichten können.

Redaktion Im Einsatz für die Lokalausgabe Wertheim

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1