Motorradunfall Mit Hubschrauber in die Klinik

Von 
pol
Lesedauer: 

Eichenbühl. Ein 57-jähriger fuhr am Montag gegen 12.50 Uhr in einer Vierer-Gruppe mit seinem Motorrad von Riedern in Richtung Eichenbühl.

AdUnit urban-intext1

In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über seine Suzuki und fuhr geradeaus in den Grünstreifen. Danach gelangte er wieder auf die Fahrbahn, stürzte und kam auf dem gegenüberliegenden Grünstreifen zum Liegen.

Diverse Verletzungen

Der Mann wurde mit dem Hubschrauber in das Klinikum nach Würzburg geflogen. Er erlitt diverse Thoraxverletzungen, Rippen- und Schlüsselbeinbruch sowie eine zusammengefallene Lunge. Der Sachschaden am Motorrad beläuft sich auf 4000 Euro. pol