Kunstprojekt - Initiatoren freuen sich über Erfolg des Flashmobs und kündigen Produktion von mehreren Tausend Figuren an / Erlös aus Verkauf fließt zurück in das Projekt Main-Tauber-Stadt bleibt weiter das „Zentrum für Optimisten“

Von 
Matthias Ernst
Lesedauer: 
Optimisten auf der Tauberbrücke (von links): Innenstadtmanager Christian Schlager, Künstler Ottmar Hörl und Bernd Maack, Vorsitzender Stadtmarketingverein. © Ernst

„Wertheim bleibt das Zentrum für Optimisten“, verspricht Innenstadtmanager Christian Schlager. Das zusammen mit dem Künstler Ottmar Hörl und dem Verein Stadtmarketing Wertheim angestoßene Projekt soll auch in Zukunft das Stadtbild bereichern.

„Der Flashmob hat besser funktioniert, als gedacht“, blickt Ottmar Hörl auf die Aktion am Samstag vor zwei Wochen zurück. Damals wurden 200 der 44

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen