Spende überreicht - Buchautor fördert den Nachwuchs des FC Eichel Jugend erhält 516,10 Euro

Lesedauer: 
Spende überreicht: Das Bild zeigt (von links) Siegfried Wießner, Bernd Wältermann und Kai Grottenthaler. © FC Eichel

Eichel. Die Spendenübergabe aus dem Erlös des Buchs „6 Tage in Wertheim“ von Bernd Wältermann fand kürzlich im Vereinsheim des FC Wertheim statt.

AdUnit urban-intext1

Wie es in der Mitteilung der Verantwortlichen heißt, wurde das Buch dank der Berichterstattung in der FN rege gekauft. Durch die tatkräftige Hilfe des mittlerweile verstorbenen Uwe Bauer, der als Pressewart und Schriftführer des Vereins fungierte, konnte Wältermann seinen Wunsch ein Buch zu schreiben, nach zwei Jahren umsetzen.

Viele Exemplare verschenkte der Autor seinen Freunden in Köln und den „alten“ Bekannten in Wertheim, jeweils verbunden mit einer kleinen Bitte nach einer Spende. Bereits in seinem Buch hatte er erwähnt, dass der Erlös dem Jugendabteilung-Förderverein des FC Eichel zugutekommen soll. Dieser konnte sich nun über 516,10 Euro freuen. Den Spendenscheck überreichte Bernd Wältermann an den Fördervereinvorsitzenden Siegfried Wießner und Kai Grottenthaler vom Vorstandsteam.

Dazu, wie der „krumme“ Betrag zustande gekommen ist, erzählte der Autor eine interessante Geschichte. So teilt Wältermann mit einem in Lauscha (Thüringen) geborenen Wanderfreund aus Köln seine Begeisterung für die Ostrockband „Puhdys“. Sein Mitwanderer war sehr erstaunt, dass ein „Wessi“ sich mit ostdeutscher Musik auskennt. Daraufhin spendete er 16,10 Euro. Schließlich hatte seine erste Platte von den „Puhdys“ damals 16,10 Ostmark gekostet.