AdUnit Billboard
Senioren-Union

Jürgen Küchler bleibt Vorsitzender

Bei Jahreshauptversammlung Bilanz gezogen

Von 
sb
Lesedauer: 

Wertheim. Die Senioren-Union Wertheim traf sich zur Hauptversammlung im Restaurant „Zorbas“ : dabei wurde der Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Vorsitzender Jürgen Küchler berichtete über die vielen interessanten Aktivitäten in den vergangenen Jahren. So wurden mit jeweils guter Beteiligung eine lange Vortragsreihe sowie Informationsfahrten wie etwa Europäischen Zentralbank in Frankfurt organisiert.

Pandemiebedingt war es bei der Senioren-Union dies in den vergangenen beiden Jahren etwas ruhiger. Angesichts zurückgehender Infektionszahlen soll es nun wieder mehr Veranstaltungen geben, an denen neben den Vereinsmitgliedern auch interessierten Bürgerinnen und Bürger teilnehmen können.

Mehr zum Thema

Eröffnung

Neuen Boule-Platz in Bestenheid eingeweiht

Veröffentlicht
Von
Kai Grottenthaler
Mehr erfahren
Soziales

Main-Tauber-Kreis: Seniorenrat ist Sprachrohr der älteren Generation

Veröffentlicht
Von
Heike von Brandenstein
Mehr erfahren
Generalversammlung SV Harthausen

Nach Jubiläumsfest-Aus viele Ehrungen

Veröffentlicht
Von
svh
Mehr erfahren

Das Programm soll neben politischen Informationen auch allgemein interessante Themenbereiche umfassen.

Verstärkt einbringen

Küchler betonte, dass in dieser sehr unruhigen Zeit mit Krieg, Flüchtlingswellen und sprunghaft steigenden Lebenshaltungskosten politische Beteiligung besonders wichtig sei. Gerade die ältere Generation, die inzwischen schon 36 Prozent der Wähler ausmache, sollte sich verstärkt in den politischen Entscheidungsprozess einbringen.

Die Wahlen wurden vom CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Jochen Wältz geleitet. Als Vorsitzender wurde Jürgen Küchler bestätigt. Als Stellvertreter fungieren Stefan Gläser und Albrecht Krimmer, Beisitzer sind Alfons Göpfert, Werner Honeck, Rolf Lambertz und Jochen Müssig

Im Anschluss wurden die Veranstaltungsplanung für die kommenden Monate besprochen sowie kommunale Themen intensiv miteinander diskutiert. sb

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1