Senioren-Union

Hochschule der Polizei besichtigt

Viele Bürger nutzten Besuchsmöglichkeit

Lesedauer: 

Wertheim. Auf Einladung der Senioren-Union Wertheim besuchten zahlreiche Interessierte die Polizeihochschule auf dem Reinhardshof.

Wie es im Bericht der Verantwortlichen heißt, erinnerte Professor Stefan Gläser an den schnellen Abzug der amerikanischen Garnison von dem Gelände der Peden Baracks und die damals nötigen Entscheidungen für eine sinnvolle Nutzung des Areals und der vielen Gebäude. Die Ansiedlung der Polizeiakademie habe sich als Glücksfall erwiesen. Deren spätere Auflösung sei von allen sehr bedauert worden. Umso wichtiger sei deshalb die Entscheidung des Landes gewesen, nach Ende der Flüchtlingserstaufnahmestelle 2018 eine Ausbildungseinheit der Hochschule für Polizei einzurichten.

Einrichtungsleiter Richard Zorn informierte detailliert und kurzweilig über den schnellen Umbau innerhalb von nur sieben Monaten von einer Flüchtlingseinrichtung zu einer Hochschule mit Unterrichtsräumen und Unterkünften für maximal 300 Anwärter in Zweibett-Zimmern mit Nasszelle, was es in vergleichbaren Einrichtungen nicht gebe. Ausgebildet werden ausschließlich Polizeianwärterinnen und -anwärter für den mittleren und den gehobenen Dienst in Theorie und Praxis. Wie Zorn betonte, bekommen Anwärter nicht nur die Voraussetzungen für den Umgang in schwierigen Situationen, sondern lernen auch den verantwortlichen Umgang mit Schusswaffen. Dazu wurde eine moderne Schießanlage beschafft. Die nach dem Brandanschlag komplett sanierte Sporthalle soll Anfang 2023 endlich einsetzbar sein.

Mehr zum Thema

Untersuchung

Kreisstadt ist äußerst seniorenfreundlich

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Waffengewalt

Tote bei Gewalttaten im Umfeld von Hochschulen in den USA

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Für die Zukunft hat Zorn noch einige Ziele. Dazu zählt vorrangig, den Platzmangel zu beheben.

Mit den Besuchern ergab sich eine rege Diskussion und Fragerunde zu Themen wie Bewerbung, Nutzung der Sporthalle und Wahrnehmung der Polizei in der Öffentlichkeit. Die Vertreter der Senioren-Union sprachen die Hoffnung aus, dass die erfolgreiche Bildungseinrichtung dauerhaft in Wertheim bleiben kann. Dabei wurde auf den Förderverein Freunde und Förderer des Institutsbereichs Ausbildung Wertheim der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg hingewiesen.