AdUnit Billboard
Pandemie - In einer Chatgruppe werden die Maßnahmen der Pandemiebekämpfung kritisiert und Verschwörungsmythen geteilt

Hinter den Kulissen der „besorgten“ Eltern

Im Internet gibt es eine Wertheimer Ortsgruppe des sogenannten Eltern-Netzwerks. Auf den ersten Blick handelt sich um besorgte Eltern, welche die Auswirkungen der Pandemiemaßnahmen kritisch sehen. Es steckt aber viel mehr dahinter.

Von 
Gerd Weimer
Lesedauer: 
Ausgewählte Inhalte aus der öffentlich zugänglichen Telegram-Gruppe „Elternnetzwerk Wertheim/Main-Tauber“. Was anfangs ein Treffpunkt für besorgte Eltern zu sein schien, entwickelte sich mehr und mehr zu einer Plattform zur Verbreitung von Verschwörungsmythen. Auch Beleidigungen tauchen auf. © Active Art one

Zwischen den Kinderschuhen, die vor dem Rathauseingang drapiert sind, liegen Zettel mit Schriftzügen wie „Masken machen Kinder krank“, „Wertheim wollte eine kinderfreundliche Stadt sein. Warum ist sie es nicht?“, „Warum ist für sinnlose Tests an Gesunden Geld da, für Kindergärten aber nicht?“, „Kinder sind unsere Zukunft. Ihr macht sie gerade kaputt“, „Hört bitte auf die gesunden Menschen zu

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1