AdUnit Billboard
Einrichtungen ausgestattet

Halbe Million Euro für Luftfiltergeräte

Von 
lra
Lesedauer: 

Main-Spessart-Kreis. Satt Homeschooling ist das Ziel, dass im neuen Schuljahr vollständiger Präsenzunterricht im Landkreis stattfinde, erklärte Landrätin Sabine Sitter. „Es hat sich gezeigt, wie wichtig das gemeinsame Lernen im Klassenzimmer und der unbeschwerte Kontakt mit Freunden und Gleichaltrigen für Kinder und Jugendliche ist“, so Sitter.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Neben Tests, Masken, Impfungen und Hygienekonzepten sind Raumluftreiniger ein Baustein der Strategie zum Schutz. Wie es in der pressemitteilung des Landratsamts heißt, war der Landkreis Main-Spessart Vorreiter bei der Beschaffung solcher Luftreinigungsgeräte für Schulen. Die Geräte werden in denjenigen Einrichtungen aufgestellt, für die der Landkreis Sachaufwandsträger ist: staatliche Realschulen, Gymnasien, Förderschulen, Berufsschule sowie Fach- und Berufsoberschule.

Mitte August wurde deshalb der Auftrag über 461 mobile Raumluftreiniger an die Firma Etha in Urspringen vergeben. Die Geräte kosten insgesamt 575 000 Euro, die Hälfte wird vom Freistaat Bayern gefördert. Die restliche Summe übernimmt der Landkreis.

Am vergangenen Freitag wurden die ersten 100 Geräte geliefert,die restlichen Geräte sollen ebenfalls noch im September in den Schulen aufgestellt werden. lra

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1