Eigenbetrieb „Wald“ - Jahresbilanz 2019 weist leichtes Minus aus / Trockenheit und Borkenkäferbefall lassen Preise am Holzmarkt einbrechen Gewinn kontra Nachhaltigkeit

Von 
Heike Barowski
Lesedauer: 
„Grüne Lunge“, Erholungsgebiet, Lebensraum und Holzlieferant – der Wald hat viele Aufgaben. Doch er ist kein Gewinngarant mehr. Denn der einbrechende Holzmarkt sorgte auch im Wertheimer Eigenbetrieb für Verluste. © DPA

Einbrechende Erlöse aus dem Holzverkauf, anhaltende Trockenheit und steigende Aufwendungen – am Ende des Jahres 2019 blieb für den Eigenbetrieb „Wald“ ein leichtes Minus unterm Strich.

Wertheim. Ist der Wald ein reiner Wirtschaftsbetrieb, oder sind uns sein Kultur- und Erholungsfaktor etwas wert? Diese Frage muss sich die Stadtverwaltung mit Sicherheit in Zukunft stellen – so lautete

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen