Für die Fahrt ins Impfzentrum Freiwillige Helfer gesucht

Von 
pm
Lesedauer: 

Wertheim. Viele Senioren können bei der Fahrt zum Impftermin auf die Unterstützung ihrer Kinder, Enkel, Nachbarn oder Freunde zählen. Aber auch diejenigen, die vor Ort niemanden haben, sollen an der Corona-Schutzimpfung teilhaben können. Deshalb bittet die Stadt Wertheim Personen um Unterstützung, die bereit sind, einen älteren Menschen zum Impfzentrum in Bad Mergentheim zu fahren.

Familienzentrum vermittelt

AdUnit urban-intext1

Die Vermittlung dieses ehrenamtlichen Fahrservices übernimmt das Familienzentrum. Wer mithelfen will, meldet sich unter Telefon 0170/8512067 beim Familienzentrum. Es ist von Montag bis Donnerstag jeweils von 9 bis 12 Uhr besetzt. Der ehrenamtliche Fahrservice ist als Hilfe für die über 80-Jährigen gedacht, die bei der Impfreihenfolge höchste Priorität haben.

Versicherungsschutz für die Fahrt besteht über die öffentlich-rechtliche Unfallversicherung. Die Fahrtkostenerstattung sollten die Impfwilligen mit den Fahrern selbst regeln. Bei der Fahrt dürfen nicht mehr als zwei Personen eines Haushalts zusammen mit den Fahrern im Fahrzeug sitzen, alle sollten FFP2-Masken tragen, teilt die Stadtverwaltung mit. pm