AdUnit Billboard
THW-Ortsverband - Neun Personen bestanden Kraftfahrausbildung / Übung am Bodensee unterstützt

Freie Fahrt für neue Fahrer

Von 
thw
Lesedauer: 

Wertheim. Im THW-Ortsverband Wertheim war in den letzten Tagen einiges los. Neben einer erfolgreichen Kraftfahrerausbildung mit neuen Einsatzfahrzeug-Fahrerinnen und Fahrern unterstützte man auch eine Großübung am Bodensee und half beim Start in den Mai.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wer im THW ein Fahrzeug fahren will, muss verschiedene Voraussetzungen mitbringen. Dazu zählt neben dem zivilen Führerschein für die entsprechenden Führerscheinklassen auch der umgangssprachlich genannte „blaue Schein“. Um diesen zu erhalten, trafen sich an den letzten Wochenenden einige THW-Kräfte aus Wertheim und Weinsberg.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernten in der Theorie, wann Blaulicht und Horn genutzt werden darf und wurden mit der damit verbundenen Verantwortung konfrontiert. Auch ging es um Kolonnenfahrten, die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung, Gefahrguttransporte und weitere Themen. Nach der Theorie folgte die Praxis. Je nach Führerscheinklasse trainierten die teilnehmenden Fahrerinnen und Fahrer mit Mannschaftstransportwagen und Lkw den Umgang in Übungsparcours. Gefahrenbremsungen, Slalom, Einparken, richtiges Einweisen beim Rückwärtsfahren und mehr.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Sieben der Wertheimer Teilnehmer saßen dabei das erste Mal am Steuer der blauen Einsatzfahrzeuge. Zwei Teilnehmer hatten den blauen Schein bereits abgeschlossen, erweiterten ihn aber um die Berechtigung Lkw zu fahren. Gemeinsam mit einem der vier Ausbilder ging es für jeden auch auf die öffentliche Straße um die Einsatzfahrzeuge kennen zu lernen.

Dabei machten die Ausbilder immer wieder die Verantwortung deutlich und erklärten, wie wichtig es sei das Einsatzfahrzeug insbesondere bei Einsatzfahrten mit Blaulicht perfekt zu beherrschen. Nach intensiven Übungstagen auch mit Anhängerfahrten und Nachtfahrten folgte am zweiten Wochenende die theoretische und praktische Prüfung des Erlernten. Alle neun Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wertheim meisterten diese mit Bravour und überzeugten die Prüfer.

Nach Fahrgenehmigung durch den Ortsbeauftragten dürfen auch sie nun die Einsatzfahrzeuge steuern.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Zeitgleich mit der Kraftfahrerausbildung fand am Bodensee eine Großübung statt. Rund 150 Teilnehmende von DLRG und THW übten die Notfallrettung von Verunglückten am und auf dem Wasser. Vom Ortsverband Wertheim nahmen an der Übung zwar keine Helfer teil, da es sich um ein Auslandsmodul-Training handelte, allerdings unterstützten die Wertheimer mit ihren beiden leistungsstarken Mehrzweckarbeitsbooten materiell die Übung. Hier zeigte sich für alle Beteiligten wieder einmal, welche Einsatzoptionen das THW auch auf dem Wasser bieten kann, so auch die Fachgruppe Wassergefahren in Wertheim.

Einen Tag bevor die Wertheimer THW-Helfer sich wieder auf den Weg an den Bodensee machten, um die Boote abzuholen, unterstützten sie noch die Aufstellung des Kreuzwertheimer Maibaums. Mit dem Ladekran des THW und der Drehleiter der Feuerwehr konnte der Baum zügig aufgerichtet werden. thw

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1