AdUnit Billboard
Lions Club Wertheim - Spenden für Fluthilfe-Aktion überreicht / Unterstützung für Patenschule der Verbandsschule Faulbach

Ein Zeichen großer Hilfsbereitschaft

Lesedauer: 
Drei Spenden wurden im Vorfeld der Mitgliederversammlung des Lions Clubs Wertheim überreicht. Das Bild zeigt (von links) Lions-Präsident Klaus-Peter Albert, Axel Keppler, Beate Schön (Verbandsschule Faulbach), Past-Präsidentin Alice Jäger, Rainer Hruby, Frank Bauer (Dorfmusikanten Faulbach) und Vize-Präsident Gerd Röser. © Lions Club Wertheim

Gleich drei Spenden wurden im Vorfeld der Mitgliederversammlung beim Lions Club Wertheim überreicht.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wertheim. Frank Bauer und Rainer Hruby übergaben 10 000 Euro für die Fluthilfe-Aktion des Lions Clubs. Es war der Erlös aus einem Konzert, das die Dorfmusikanten Altenbuch am 4. August zugunsten der von der Flutkatastrophe Betroffenen organisiert hatten. Axel Keppler, Rektor der Verbandsschule Faulbach, und Lehrerin Beate Schön überreichten 800 Euro für die Fluthilfe-Aktion. Der Lions Club wiederum unterstützte die Schulpartnerschaft der Verbandsschule Faulbach mit der Kuala Primary- und Secondary School in Sambia mit 2500 Euro.

Die Idee, ein Benefizkonzert für die von der Flutkatastrophe Betroffenen zu organisieren, wurde im Kreis der Dorfmusikanten spontan geboren. Der Plan war, Gerlinde und Frank Bauer spendieren Essen, andere Sponsoren Getränke und die Dorfmusikanten spielen auf, wie Lions-Präsident Klaus-Peter Albert erläuterte. Das Konzert wurde ein voller Erfolg. Dazu, so Albert, habe sicher auch beigetragen, dass die Musiker während der Corona-Zeit jeden Tag ein Ständchen von einer Anhöhe aus für die Bewohner gegeben haben. Das honorierten die rund 400 Zuhörer wohl mit einem Konzertbesuch. Am Ende kamen so 10 000 Euro für die Fluthilfe-Aktion zusammen, wofür Albert auch im Namen der Betroffenen dankte.

Seit 2017 unterstützt die Verbandsschule Faulbach in Kooperation mit dem Verein Sambia die Aids-Waisenkinder der Kaula School im nordwestlichen Buschland von Sambia beim Lernen für eine bessere Zukunft mit Lehr- und Unterrichtsmaterial. Zudem wurde 2018 ein Frühstücksprojekt gestartet, damit die Kinder in Sambia zumindest einmal am Tag ein nahrhaftes Essen erhalten. Dazu veranstaltet die Verbandsschule viele Aktionen und Projekte, um Spenden zu sammeln. Aber auch Sponsoren werden gesucht, um das Frühstücksprojekt weiter erfolgreich zu gestalten.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Der Lions Club Wertheim hat für das Projekt der Verbandsschule bereits 5000 Euro zur Verfügung gestellt und überreichte nun 2500 Euro. „Ich bin mir absolut sicher, dass unsere Spenden sehr gut aufgehoben sind“, betonte Albert.

In dem Zusammenhang dankte Axel Keppler im Namen der Faulbacher Schulfamilie für die großzügige Spendenbereitschaft des Lions Clubs, der so die Aids-Waisen in Sambia tatkräftig unterstütze. Vor diesem Hintergrund gebe man auch gerne etwas zurück. So überreichte er mit Lehrerin Beate Schön 800 Euro, die bei der Veranstaltungsreihe der Schule „Ac/ktion mit Herz“ gesammelt wurden. Dabei hatten die Schülerinnen und Schüler sich für von ihnen initiierten sportliche oder soziale Aktionen Sponsoren gesucht. Der Erlös ging an die Patenschule in Sambia, an ein Kinderheim in Aschaffenburg und an die Fluthilfe-Aktion des Lions Clubs. Diese Spende sei „ein großartiges Zeichen für die entstandene Verbundenheit der Verbandsschule mit dem Lions Club“, betonte Albert.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1