AdUnit Billboard
Online-Buchvorstellung am 14. Juli - Buchautoren berichten über Nikolaus Rüdinger

Ein Wertheimer kämpfte gegen Saufen und Tanzen

Lesedauer: 

Bronnbach. Im März 2021 erschien die Publikation „Literarisches Leben zwischen Rhein und Main. Der Wertheimer Dichter, Schulmann und Rentmeister Nikolaus Rüdinger (circa 1530–1581) im Netzwerk des pfälzischen Späthumanismus“. Autoren sind Wilhelm Kühlmann, Germanistisches Seminar der Universität Heidelberg, und Karl Wilhelm Beichert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Am Mittwoch, 14. Juli, um 18.30 wird das Buch im Rahmen einer Veranstaltung von den Autoren online vorgestellt. Die Moderation übernimmt Bernd Zegowitz. Es wird auch eine Podiumsdiskussion geben.

Intellektuelle Instanz

Als bedeutende Persönlichkeit der Wertheimer Schulgeschichte ist Nikolaus Rüdinger bereits bekannt. Mit dieser Publikation wird der Schulrektor, produktive Dichter und gräfliche Rentmeister als eine der bisher zu wenig beachteten Schlüsselfiguren im Netzwerk des pfälzischen Späthumanismus vorgestellt. Durch diese neuen Forschungen wird nun deutlich, dass Rüdinger (seit 1555 in Wertheim, ein Jahr später bereits Ernennung zum Rektor der Lateinschule) als die intellektuelle Instanz der Grafschaft in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts anzusehen ist.

Mehr zum Thema

Beliebtes Ziel in warmen Monaten

Wertheimer Burg verzeichnet Rekordzahlen im Sommer

Veröffentlicht
Von
Gerd Weimer
Mehr erfahren
Zwischenlösung

Wertheim: Ausschuss stimmt Mietvertrag für Reinhardshof zu

Veröffentlicht
Von
Gerd Weimer
Mehr erfahren

Die Beschäftigung mit Rüdinger eröffnet eine fremde, aber interessante Welt. So arbeitete Rüdinger an einem Werk mit, das sich der Verfluchung der Trunkenheit und feierlichen Absage an das Saufen und Tanzen widmet – ein auch heute virulentes Thema. Durch archivalische Dokumente (auch aus dem Staatsarchiv Wertheim), Übersetzungen, Kommentare und weitläufige Interpretationen gewinnt diese Werkmonographie ein besonderes Profil. In der Podiumsdiskussion stellen die Autoren ihr Werk vor. Sie wird moderiert von Bernd Zegowitz vom Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik der Goethe Universität Frankfurt am Main.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die Veranstaltung des Archivverbunds Main-Tauber und des Historischer Vereins Wertheim findet via GoToWebinar digital statt, die Teilnehmer können sich mit Fragen oder Diskussionsbeiträgen aktiv beteiligen. Anmeldung über die Homepage: https://la-bw.de/de/aktuelles/termine.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1