AdUnit Billboard
Vortrag in Bronnbach am 18. August

Ein Blick in die Bronnbacher Brauereigeschichte

Lesedauer: 

Bronnbach. Anlässlich des Jubiläums „350 Jahre Brauerei Bronnbach“ berichtet Torsten Englert in einem Vortrag am Mittwoch, 18. August, um 19.30 Uhr über die Brautradition im Kloster Bronnbach. Titel des Vortrags: „Hopfen und Malz, Gott erhalt´s – 350 Jahre Brauereigeschichte in Bronnbach“. Von der Klosterbrauerei zur Fürstlichen Schlossbrauerei Bronnbach“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Torsten Englert berichtet

Angefangen von der Klosterbrauerei zur Zeit der Zisterzienser bis hin zu Entstehung der Fürstlichen Schlossbrauerei im 19. Jahrhundert zeichnet er Geschichte der Braukunst in Bronnbach nach. Torsten Englert aus Hardheim war über 25 Jahre im Vorstand/Beirat des Museumsvereins Erfatal , davon von 2003 bis 2013 als Vorsitzender. Er ist Ausstellungsmacher, Verfasser zahlreicher heimatgeschichtlicher Beiträge und Autor von Biographien. Beruflich ist er in der Steuerabteilung der Oberfinanzdirektion Karlsruhe tätig. Der Vortrag begleitet die Ausstellung „350 Jahre Brauerei Bronnbach.

Historische Tatsache oder zeitgenössisches Marketing?“, die im Foyer des Archivverbunds noch bis 10. September 2021 zu sehen ist. Im Anschluss an den Vortrag wird die Kuratorin der Ausstellung, Kreisarchivarin und Kreisheimatpflegerin Claudia Wieland, eine kurze Einführung in die Ausstellung geben.

Die Veranstaltung findet im Vortragssaal des Archivverbunds in Bronnbach statt und kann zeitgleich über das Videokonferenzprogramm GoToWebinar mitverfolgt werden. Veranstalter sind der Archivverbund Main-Tauber und das Kulturamt Kloster Bronnbach. Eine Anmeldung ist in jedem Fall erforderlich.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1