Beruf - Zwischen 9.30 und 15 Uhr sind Schüler und Eltern eingeladen, sich über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten zu informieren Direkt mit Ausbildern sprechen

Lesedauer: 

Eltern und Jugendliche können sich beim Berufsinformationstag umfassend über die beruflichen Möglichkeiten in der Region informieren.

© Kellner

Wieder wird beim Berufsinformationstag am Samstag, 25. Juni, im Bildungszentrum Bestenheid ein neuer Rekord erreicht. Über 80 Aussteller sind vertreten.

AdUnit urban-intext1

Bestenheid. Für Schüler, die im nächsten Jahr ihren Schulabschluss erwerben und dann eine Berufsausbildung absolvieren möchten, beginnt in Kürze die Bewerbungszeit. Das Berufliche Schulzentrum Wertheim, die Comenius Realschule und die Werkrealschule Urphar/Lindelbach organisieren deshalb am Samstag, 25. Juni, einen Berufsinformationstag (BIT) im Bildungszentrum Bestenheid.

Auf Wunsch aller Beteiligten findet die Ausbildungsmesse jährlich statt - die veranstaltenden Schulen sehen dies als einen Beweis für die große Akzeptanz der Veranstaltung in der Region, gleichzeitig aber als ein Hinweis auf die zunehmend schwieriger werdende Lage auf dem Ausbildungsmarkt für die ausbildenden Unternehmen.

Die Anzahl der Aussteller hat sich in der elften Ausgabe noch etwas erhöht, also auf über 80, was einen Spitzenwert in der Geschichte des BIT darstellt. Zwischen 9.30 und 15 Uhr sind Schüler und Eltern eingeladen, sich über die Vielfalt der Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im kaufmännischen, technischen und sozialen Bereich bei den Mitarbeitern der Unternehmen und Institutionen zu informieren.

AdUnit urban-intext2

Die offizielle Eröffnung findet um 9.30 Uhr in der Aula des Beruflichen Schulzentrums statt. Der Eintritt ist frei. Für Abiturienten stehen zudem zahlreiche Plätze für ein Duales Hochschulstudium zur Verfügung, das eine hochwertige Verbindung aus betrieblicher Ausbildung und wissenschaftlichem Studium ermöglicht. Insgesamt rund 650 Ausbildungsplätze und 200 Duale Studienplätze stehen in der Region zur Verfügung.

Bewerber, die bislang noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, können in der "Last-MinuteBörse" fündig werden. Dort bieten die Unternehmen kurzfristig Ausbildungsstellen an. Dazu befinden sich jeweils im Eingangsbereich des Beruflichen Schulzentrums und der Comenius Realschule Informationstafeln mit Ausbildungsplatzangeboten für den Ausbildungsbeginn 2016.

AdUnit urban-intext3

Persönliche Gespräche können direkt mit den Ausbildern beim BIT geführt werden. bit