AdUnit Billboard
Kinderhaus - Nachwuchs beschäftigte sich mit „Fair Trade“

Der Schokolade auf der Spur

Von 
zug
Lesedauer: 
Im Supermarkt gingen die Kinder auf Entdeckungstour nach fair gehandelten Produkten. © Stadt Wertheim/Kinderhaus

Reinhatdshof. Mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen sich die Kinder des Kinderhauses Reinhardshof schon länger. Nach den Themen „Müll“ und „Wald als Lebensraum“ stellten sich die Mädchen und Jungen nun die Frage: „Wo kommt die Schokolade her und wie kommt sie in den Supermarkt?“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Interessiert hörten die Kinder vom Anbau der Kakaobohne und waren erstaunt, unter welchen Bedingungen Menschen und sogar Kinder arbeiten und leben müssen. Dabei erfuhren sie auch, dass ein Mangel an Geld bedeuten kann, dass Kinder nicht die Schule besuchen können. Die Mädchen und Jungen lernten die Bedeutung von „Fair Trade“ kennen und verstanden, dass der Kauf von fair gehandelten Produkten einen wichtigen Beitrag leisten kann, damit Familien in den Produktionsländern ein ausreichendes Auskommen haben.

Mit diesem Wissen gingen die Kinder auf Entdeckungstour in den Supermarkt. Alle waren überrascht, wie vielfältig die Auswahl an Fair-Trade-Produkten ist.

Mehr zum Thema

Weltladen in Osterburken

„Faires Frühstück“ zum Jubiläum

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Und bei einem anschließenden Picknick ließen sich die Mädchen und Jungen die Fair-Trade-Schokolade schmecken. zug

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1