„Jugend trifft Politik“ - Veranstaltung soll Erstwähler und junge Menschen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren ansprechen Den Kandidaten auf den Zahn fühlen

Von 
Elmar Kellner
Lesedauer: 
Die Mitglieder der Projektgruppe arbeiten seit Ende vergangenen Jahres an der Vorbereitung zu „Jugend trifft Politik“. © Elmar Kellner

Zum vierten Mal heißt es im Vorfeld der Kommunalwahl: „Jugend trifft Politik“. Die Kandidaten will man diesmal in der Main-Tauber-Halle genauer kennenlernen.

Wertheim. Rund 430 Erstwähler zwischen 16 und 18 Jahren gibt es laut dem städtischen Kinder- und Jugendbeauftragten Uwe Schlör-Kempf bei der Kommunalwahl am 26. Mai in Wertheim.

Seit Ende vergangenen Jahres arbeiten die

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen