AdUnit Billboard
Wettbewerb - Fünf Klassensieger messen sich an der Comenius Realschule in Wertheim im Vorlesen

Comenius-Realschule: David Dankowski hat beim Lesewettbewerb die Nase vorn

Lesedauer: 
In einem knappen Rennen holte sich David Dankowski den Sieg im Vorlesewettbewerb der Comenius Realschule. © CMR

Wertheim. Auch dieses Jahr fand an der Comenius-Realschule der Schulentscheid des alljährlichen bundesweiten Vorlesewettbewerbs der sechsten Klassen statt. Auf Grund der Corona-Pandemie konnten nicht wie in vergangenen Jahren alle Sechstklässler zuhören. Trotzdem war die Aufregung bei den fünf Klassensiegern groß, als sie vor die Jury traten. Den Sieg in einem knappen Rennen holte sich David Dankowski aus der 6b. Er hatte für seinen Vortrag das Buch „Gregor und die graue Prophezeihung“ von Suzanne Collins gewählt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Besonders habe überzeugt, wie er die einzelnen Figuren stimmlich dargestellt hätte, lobte Realschullehrerin Mirjam Kramer. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Verena Stang, Andrea Schwitt-Graf von der Buchhandlung Buchheim und Büchereileiterin Sigrid Born sowie der Vorjahressiegerin Marie Löhr bildete sie die Jury.

Mehr zum Thema

Die wichtigsten News des Tages

FN Mittags Newsletter - Jetzt anmelden!

Mehr erfahren

Doch nicht nur der Lesekünstler David beeindruckte, sondern auch seine Mitstreiter. Auf den zweiten Platz kam Levente Panyik aus der 6d. Er hatte sich das Buch „Abenteuer aus der Megaworld“ von Sven Gerhardt ausgesucht. Der Jugendbuchklassiker „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ war die Lektüre von Esila Ucar aus der 6c. Und auch Niklas Traber, Klassensieger der 6a, brachte mit „Gregs Tagebuch“ einen guten Bekannten der Jugendbuchliteratur mit. „Vier Wünsche ans Universum“ sendete schließlich Susan Ries, die für die Klasse 6s ins Rennen ging.

Neben dem selbstgewählten Text mussten die Teilnehmenden aus dem Fremdtext „Die grünen Piraten – Jagd auf die Müllmafia“ vorlesen. Am Ende überreichte Realschullehrerin und Fachschaftsvorsitzende Donata Wiegand die Urkunden. Denn alle Teilnehmenden hatten ja bereits die erste Hürde genommen und sich gegen ihren Klassenkameraden durchgesetzt. David Dankowski wird nun die Schule beim Kreisentscheid vertreten.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1