Elternkompass - Medienerziehung von Kindern Chance oder Risiko

Von 
stv
Lesedauer: 

Wertheim. Die Reihe „Elternkompass: Kinder begleiten, Kinder fördern“ widmet sich am Mittwoch, 15. Januar, dem Thema „Medienerziehung von Kindern – Fernsehen, PC, Tablet, Apps“. Angesprochen sind Eltern von Kindern im Alter von zwei bis fünf Jahren. Referentin ist Diplom-Sozialarbeiterin (FH) Dorothea Buchfink. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Rathaus.

Die kindgerechte Medienerziehung ist Thema der Elternkompass-Reihe am Mittwoch, 15. Januar. © dpa
AdUnit urban-intext1

Der Vortrag möchte Eltern dabei unterstützen, im Spagat zwischen Chancen und Risiken in der digitalen Mediennutzung ihrer Kinder einen eigenen Standpunkt zu finden. Referentin Dorothea Buchfink gibt Tipps, wie sie die Mediennutzung der Kinder verstehen, begleiten, sicher gestalten und im Familienalltag handhaben können. In der anschließenden Diskussion gibt es Gelegenheit, Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen.

Die Elternkompass-Reihe ist eine Initiative der AG Jugendhilfeplanung Wertheim. Sie informiert in Vorträgen, Seminaren und Workshops zu Fragen der Erziehung und des Familienlebens. Anmeldungen sind möglich bei der Stadtverwaltung bis drei Werktage vor der Veranstaltung unter Telefon 09342/301310. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei fünf Personen.

Der Veranstaltungsraum im Rathaus ist ausgeschildert. Ansprechpartner für weitere Informationen ist bei der Stadt Wertheim Uwe Schlör-Kempf, Telefon 09342/301-310, E-Mail: uwe.schloer-kempf@wertheim.de. stv