AdUnit Billboard
Auf der Burg

Bizarre Beobachtungsreise in Wertheim

Lesedauer: 
Kabarettist Maxi Schafroth setzt seine bizarre Beobachtungsreise mit „Faszination Bayern“ fort. Am Sonntag gastiert er in Wertheim. © Schafroth/Stadt Wertheim

Wertheim. Der Kabarettist Maxi Schafroth kommt am Sonntag, 24. Juli, mit „Faszination Bayern“ auf die Wertheimer Burg. Nach seinem Programm „Faszination Allgäu“ setzt er damit seine bizarre Beobachtungsreise nahtlos fort und tritt als bundesweit agierender Kulturcoach für Toleranz und Miteinander ein.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In „Faszination Bayern“ geht die Reise heraus aus dem strukturschwachen Allgäuer Raum über den Lech bis in die gelobte Universitätsstadt München. Dort begegnet Maxi Schafroth Starnberger Zahnarztkindern in Geländewagen, Münchner Bildungsbürgern in senfgelben Cordhosen und hippen Szene-Pärchen mit Holz-Look-Brillen.

Bei der Entwicklung seines neuen Programms scheute Schafroh keine Mühe und kein Risiko, heißt es in der Ankündigung der Stadtverwaltung weiter. Er begab sich in durchaus brenzlige Situationen, darunter eine mehrjährige Betriebsspionage bei einer Großbank, ein dreitägiges Praktikum in einer Schwabinger Kita und die Teilnahme am Seminar Atemtherapie für Führungskräfte. Aus diesem biografischen Crossover macht er umwerfendes Kabarett, immer unterlegt mit dem schnarrenden Charme seines Allgäuer Akzents. Begleitet wird er von seinem kongenialen Gitarristen und Hofnachbarn Markus Schalk.

Mehr zum Thema

Auto

VW Caddy mit zwei neuen Varianten

Veröffentlicht
Von
Lars Wallerang
Mehr erfahren
FC Bayern München

Weltfußballer Lewandowski kommt als Letzter zum Training

Veröffentlicht
Von
Von Christian Kunz und Sven Hoppe
Mehr erfahren
Bundesliga

Transferstau in der Sommerpause: Große Kader, wenig Käufer

Veröffentlicht
Von
Arne Richter
Mehr erfahren

Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen, über die Homepage der Veranstaltungsagentur www.echt-hartmann.de und online bei Reservix.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1