Verfahren

Bettinger Maskenklau vor Gericht

Staatsanwaltschaft Mannheim erhebt Anklage

Von 
Heike Barowski
Lesedauer: 

Wertheim/Mannheim. Unbekannte Täter entwendeten im Juni 2020 in Bettingen einen Transporter, der mit 400 000 medizinischen Masken beladen war. Der Fahrer des Kastenwagens hielt sich zu der Zeit im Schnellrestaurant am Autohof auf.

400 000 Masken wurden in Bettingen gestohlen. Jetzt erhob die Staatsanwalt-schaft Mannheim Anklage.

Am Nachmittag des selben Tages wurde das Fahrzeug leer auf einem Parkplatz eines nahe gelegenen Restaurants am Almosenberg gefunden. Die Polizei startete einen Zeugenaufruf.

Inzwischen sind die Täter bekannt. Die Staatsanwaltschaft Mannheim erhob dieser Tage nun Anklage. Verhandelt werden soll vor dem Schöffengericht in Mannheim.

Auf Nachfrage der Fränkischen Nachrichten bei der Staatsanwaltschaft Mannheim war zu erfahren, dass wahrscheinlich der Diebstahl der Masken in Bettingen nicht das einzige Vergehen ist, das verhandelt wird und der Prozess deshalb in Mannheim vor dem Amtsgericht stattfindet. Ein Termin stehe noch nicht fest, teilte der Pressesprecher des Mannheimer Amtsgerichts, Sebastian Rechkemmer, mit.

Redaktion Im Einsatz für die Lokalausgabe Wertheim

Mehr zum Thema

Kontrolle Rauschgiftkurier bei Bettingen verhaftet

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Justiz Gentges hält auch Expressverfahren gegen "Klimakleber" für möglich

Veröffentlicht
Mehr erfahren