AdUnit Billboard
Corona im Main-Spessart-Kreis - Inzidenz wieder unter 35 / Ab Sonntag neue Regelungen

45 Durchbrüche in vier Wochen

Lesedauer: 

Main-Spessart-Kreis. Die Inzidenz liegt im Main-Spessart-Kreis den dritten Tag in Folge unter dem Schwellenwert von 35. Damit werden ab Sonntag, 26. September, diejenigen Regelungen der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die an die Überschreitung einer 7-Tage-Inzidenz von 35 geknüpft sind, außer Kraft gesetzt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Sie gelten so lange nicht mehr, bis eine erneute Bekanntmachung des Landratsamtes Main-Spessart erfolgt, längstens jedoch bis 1. Oktober 2021. Mit diesem Datum tritt die 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung außer Kraft.

Die aktuelle Situation

Im Landkreis sind aktuell (Stand: 24. September) 70 Personen mit dem Corona-Virus infiziert (Stand 23. September: 74 Personen). Insgesamt gab es damit seit Beginn der Pandemie 5075 positiv getestete Personen (Stand 23. September: 5068 Personen). Genesen sind davon 4789 Personen.

Die 7-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner beträgt für den Landkreis Main-Spessart aktuell 26,6 (Stand 23. September: 28,6) (Quelle: RKI).

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Im Klinikum Main-Spessart werden derzeit zwei Covid-Patienten stationär behandelt. Es befinden sich 71 Personen in häuslicher Quarantäne.

Insgesamt wurden im Landkreis Main-Spessart 150 979 Impfungen (Stand 23. September) vorgenommen, davon 75 854 Erstimpfungen und 74 559 Zweitimpfungen. Weitere Informationen gibt es unter www.impfzentrum-msp.de.

In den vergangenen vier Wochen (30. August bis 24. September) waren insgesamt 148 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Von diesen 148 infizierten Personen sind 45 Impfdurchbrüche zu verzeichnen, 40 mit symptomatischen Verlauf.

Anzahl der Covid-Erkrankten

Für die einzelnen Gemeinden ergibt sich folgende Satistik in der gesamtzahl aller registrierten Covid-Erkrankten: Hasloch: Juni:40, Juli:40, August:41, September: 44; Kreuzwertheim: Juni: 138, Juli: 139, August: 143, September:150; Schollbrunn: Juni: 49, Juli: 49, August: 54, September: 54. und Marktheidenfeld: Juni: 565, Juli: 570, August: 591 und September: 616.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1