AdUnit Billboard
Stadt Wertheim - Spenden angenommen

2400 Euro für jüdischen Friedhof

Von 
Heike Barowski
Lesedauer: 

Wertheim. Bekommt die Stadt Spenden, muss der Gemeinderat - oder in diesem fall er Ausschuss für Finanzen – über die Annahme entscheiden. Zwischen vom 1. Juli bis 20. September sind in Wertheim vier Spendenbeträge in Höhe von insgesamt 2995 Euro eingegangen. In der Regel wollen die Spender anonym bleiben. Im Fall von„Pro Wertheim“ gilt dies nicht. Der Verein hat in diesem Zeitraum eine Spende für den jüdischen Friedhof in Höhe von 2400 Euro getätigt, was auch auf dessen Facebook-Seite zu lesen ist.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Insgesamt sind deutlich über 30 000 Euro zur Rettung des Friedhofs eingegangen. Die Kosten für die Sanierung des jüdischen Friedhofs werden mit rund 200 000 Euro angegeben. Das Stuttgarter Innenministerium steuert 100 000 Euro bei. 5000 Euro übernimmt der Landkreis, 2000 Euro die Israelitische Religionsgemeinschaft Baden (IRG). Sie ist die Eigentümerin des Friedhofs. Die Stadt muss nun rund 80 000 Euro übernehmen. Die Sanierung soll im nächsten Jahr in Angriff genommen werden.

Redaktion Im Einsatz für die Lokalausgabe Wertheim

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1