Naturkindergarten

200 Liter Apfelsaft hergestellt

Kinder sammelten das Obst

Von 
nkd
Lesedauer: 

Dertingen. Er schmeckt fruchtig-süß und ein wenig sauer: der Apfelsaft aus den Äpfeln der Streuobstwiese des Waldkindergartens Dertingen. Mehr als 200 Liter goldbraunen Most haben die Kinder des Waldkindergartens Dertingen kürzlich bei ihrem Ausflug in die Kelterei des Obst- und Gartenbauvereins Remlingen gekeltert.

In der Woche zuvor hatten Kinder gemeinsam mit den Eltern und den Erzieherinnen das Fallobst gesammelt und auch in der Kelterei packten die Kinder beim Abladen und Waschen der Früchte tatkräftig mit an. Stefan Schlötter vom Obst- und Gartenbauverein, der die Kinder wie im vergangenen Jahr zum Keltern eingeladen hatte, erklärte geduldig jeden Arbeitsschritt und freute sich mit den Kindern über die echten Mostäpfel.

Die Kinder des Naturkindergartens Dertingen halfen mit bei der Herstellung von Apfelsaft. © Naturkindergarten

„Wir haben von den gehäckselten Äpfeln und dem trockenen Trester probiert, Apfelsaft-Schaum genascht und den goldenen süßen Saft getrunken“, beschreibt Kindergartenleiterin Ramona Hock. Nach dem Ausflug wurde der Most zum Einkochen an die Familien verteilt, die den Saft in Flaschen mit von den Kindern gestalteten Etiketten abfüllten.

Der Saft von „ihren“ Apfelbäumen begleitet die Waldkinder nun durchs Kindergartenjahr: Zu besonderen Gelegenheiten und bei Festen öffnen die Erzieherinnen eine Flasche. Besonders lecker schmeckt den Kindern der Saft übrigens, wenn er über dem Feuer aufgewärmt und mit etwas Sahne und Zimt verfeinert wird. nkd