Neubrunn - Sitzung des Gemeinderates Schwimmbad öffnet

Von 
ank
Lesedauer: 

Neubrunn. Zwei Firmen stellten in der letzten Sitzung des Neubrunner Gemeinderates ihre Systeme für elektronische Wasserzähler vor. Mit diesen Funkwasserzählern sei es möglich, eher Leckagen zu finden, um den hohen Wasserverlust verringern zu können.

AdUnit urban-intext1

Der Einbau von elektronischen Funkwasserzählern seit grundsätzlich möglich. Hierzu müsste lediglich eine Satzungsänderung erfolgen. In den zugehörigen gesetzlichen Bestimmungen sei unter anderem geregelt, welche Daten gespeichert werden dürften über welchen Zeitraum. Personenbezogene Daten seien nicht enthalten. Die neue Technik biete viele Vorteile. So erfolge eine Ablesung künftig mobil während der Durchfahrt durch die Straßen.. Der Gemeinderat befasst sich noch mit dieser Thematik. Anschließend wird eine Bürgerinformationsveranstaltung stattfinden.

Die Sanierungsarbeiten in der Frankenlandhalle Böttigheim gehen weiter. Das Gewerk Estrich wurde ausgeschrieben und es gingen drei Angebote ein. Den Auftrag bekommt die Firma Keller aus Rimpar. Auch das Gewerk Innenputz-/Malerarbeiten wurde ausgeschrieben. Den Zuschlag erhält die Firma Stahl aus Esselbach.

Nach dem Entfernen der Grabsteine an der Zwischenmauer auf dem Friedhof Neubrunn stellte sich heraus, dass die Mauer Fehlstellungen und Fugenschäden aufweist. Diese sind so vorher nicht aufgefallen. Der Rat beschloss daher, die Zwischenmauer zu sanieren.

AdUnit urban-intext2

Nachdem ab 8. Juni die Freibäder in Bayern wieder öffnen dürfen, berieten sich auch die Gemeinderäte, ob das Freibad in Neubrunn in diesem Jahr die Tore öffnen soll. Der Bürgermeister verlas die Eckpunkte, die bei einer Öffnung einzuhalten seien. Das Gremium entschied sich, das Schwimmbad zu öffnen, aber das Datum 8. Juni sei dabei nicht einzuhalten, da erst noch ein Schutz- und Hygienekonzept erarbeitet werden müsse.

Aufgrund der momentanen Situation bezüglich Corona und der Unsicherheit zwecks Planung beschloss der Gemeinderat den Michaelismarkt (27. September) abzusagen. ank