Schwimmbadförderverein - Vorstandsteam im Amt bestätigt Saisoneröffnung ist am 6. Mai geplant

Von 
wbp
Lesedauer: 

Wenkheim. Seine Jahreshauptversammlung führte der Schwimmbadförderverein Welzbachtal im Gruppenraum der DLRG im Rathaus durch. Philipp Bopp vom Vorstandsteam führte durch die Versammlung. Nach dem Totengedenken folgte der Tätigkeitsbericht: Die Eröffnung des Bades fand ohne großes Fest statt, dafür gab es Ende Mai wieder ein Weißwurstfrühstück, das sehr gut angenommen wurde, hieß es. Neben dem allgemeinen Badebetrieb mit Aufsicht und Instandhaltung des Geländes und der Räumlichkeiten führte der Verein wieder ein Ferienprogramm durch, das aus einer Nachtwanderung und anschließendem Nachtschwimmen bestand. Auch wurde das beliebte Familien-Feierabend-Schwimmen veranstaltet.

AdUnit urban-intext1

Die vergangene Saison startete außerdem mit einem neuen Kioskteam, Pimlapat Apostolovski zeichnet hierfür verantwortlich. Investiert wurde in einen Rasenmähroboter, einem neuen Tor am Wiesenweg, der Instandhaltung des Zaunes sowie im Kiosk in neue Fenstergitter und einem neuen Dunstabzug. Eingewintert wurde das Bad dann im Oktober.

Die Badesaison war erfolgreicher als erwartet, freute sich Bopp. Das sehr wechselhafte Wetter hätte sich jedoch an den Besucherzahlen gezeigt, in finanzieller Hinsicht sei der Erfolg spürbar durch die verkauften Dauerkarten, mit denen viele Badegäste den Verein und somit das Bad bewusst unterstützten.

Simon Göhricke stellte seinen Kassenbericht vor. Die Finanzen sind gut aufgestellt, das Jahr wurde mit einem leichten Plus abgeschlossen. Christian von der Groeben, der zusammen mit Björn Schmidt die Kasse geprüft hatte, bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

AdUnit urban-intext2

In seinem Grußwort stellte Bürgermeister Ottmar Dürr die Attraktivität des Bades in den Vordergrund und bedankte sich bei dem zuverlässigen Partner für die geleistete Arbeit und das Ehrenamt. Er leitete die Neuwahlen, die wenig Änderungen brachten: Drei gleichberechtigte Vorsitzende sind wie bisher Helmut Keller, Philipp Bopp und Stephen Hörner. Schriftführer bleibt Martina Grumbach, Kassier bleibt Simon Göhricke. Die vier Beisitzer Emil Baunach, Carmen Kneuker, Volker Bauer und Daniel Reinhart sowie Beisitzer mit Funktion DLRG-Vertreter/Kontakt zu Nachbargruppen Günther Dertinger und Uwe Gessner wurden alle bestätigt. Die Kassenprüfer Björn Schmidt und Christian von der Groeben behalten ihre Ämter sowie ihre Stellvertreter Carmen Baumann und Inge Christen.

In seiner Vorausschau gab Bopp den Eröffnungstermin am 6. Mai bekannt sowie für das Weißwurstfrühstück den 3.Juni. Man plane eine leichte Erhöhung der Eintrittspreise.

AdUnit urban-intext3

Eine Anfrage nach WLAN wurde wegen zu hohem Aufwand und Kosten abgelehnt. Der Kiosk wird weitergeführt, im Sitzbereich wird es neue Tische und Stühle geben. Mit einem besonderen Dank an Emil Baunach für seine geleistete Arbeit endete die Versammlung. wbp