AdUnit Billboard
Feuerwehreinsatz - Rauch dringt aus Wohnhaus

Heizung brennt

Von 
Susanne Marinelli
Lesedauer: 

Werbach. Zu einem Heizungsbrand kam es am Samstag gegen 14.30 Uhr im Keller eines Wohnhauses im Werbacher Furtackerweg. Wie die Polizei auf Nachfrage der Fränkischen Nachrichten erklärte, wurde der Notruf von einer Bewohnerin ausgelöst. Aus dem Haus drang deutlich Rauch aus.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Eine Brandschutztüre verhinderte ein Übergreifen der Flammen vom Keller auf das restliche Haus. Allerdings wurden die umliegenden Räume stark verrußt.

Die Freiwillige Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Im Einsatz waren – unter anderem mit Atemschutzgeräten – rund 30 Mitglieder der Abteilungen Werbach, Niklashausen und Gamburg.

Später kam die Wehr aus Bad Mergentheim mit ihrem Gerätewagen Messtechnik hinzu, um nach der Durchlüftung den Kohlenmonoxid-Gehalt im Haus zu prüfen. Erst danach wurde es wieder für die Bewohner freigegeben.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Zur Kontrolle brachte der Rettungsdienst einen Mann vorsorglich ins Krankenhaus.

Zwischenzeitlich war auch Bürgermeister Ottmar Dürr vor Ort.

Als Ursache für das Feuer ist ein technischer Defekt wahrscheinlich. Die Höhe des entstandenen Sachschadens muss noch ermittelt werden.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1