Verkehrsunfall - Junge Frau kommt zwischen Impfingen und Werbach von der Straße ab / Pkw schlittert Böschung hinab und überschlägt sich Fahrzeug kommt am Ufer der Tauber zum Liegen

Von 
wei
Lesedauer: 
Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagmorgen zwischen Impfingen und Werbach. Eine junge Pkw-Fahrerin aus Wertheim kam mit ihrem Auto von der Straße ab. Der Wagen überschlug sich und kam am Ufer der Tauber zum Liegen. © Gerd Weimer

Impfingen/Werbach. Mächtiges Glück im Unglück hatte am Sonntagmorgen eine 19-jährige Pkw-Fahrerin aus Wertheim. Sie war mit ihrem Auto gegen 9 Uhr auf der L 506 zwischen Werbach und Impfingen unterwegs. Nach eigenen Angaben hatte sie ein Tier am Straßenrand irritiert.

AdUnit urban-intext1

Sie kam ins Schleudern. Ihr Auto schlitterte die Böschung hinab, überschlug und drehte sich.

Nur wenige Zentimeter vom Ufer der Tauber entfernt blieb der Wagen liegen – dank eines Baumes, der verhinderte, dass das Auto in die Tauber fiel.

Die junge Frau hatte dann abermals Glück. Von dem Unfall hätte wohl kaum jemand etwas mitbekommen, denn der Pkw war von der Straße aus hinter dem dichten Bewuchs nicht zu sehen. Doch zwei Drohnenpiloten, die ihre Geräte auf der anderen Seite der Tauber fliegen ließen, hörten den Knall und navigierten ihre Drohnen über das Gelände. Sie entdeckten auf diese Art die Unfallspuren und alarmierten die Rettungskräfte.

AdUnit urban-intext2

Noch im Auto hatte die 19-Jährige zwischenzeitlich ihre Angehörigen per Mobiltelefon informiert.

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim musste die Tür des Autos öffnen. Die junge Frau konnte ohne Hilfe den Wagen verlassen und wurde vom Rettungsdienst des Roten Kreuzes betreut. Nach ersten Informationen erlitt die junge Frau keine schweren Verletzungen. Sie wurde zu weiteren Untersuchungen ins Tauberbischofsheimer Krankenhaus gebracht.

AdUnit urban-intext3

Ein Abschleppunternehmen barg schließlich das Fahrzeug. Die L 506 war wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten längere Zeit gesperrt. Die Feuerwehr war mit insgesamt 26 Mann angerückt. wei