AdUnit Billboard
Kärwe-Jungtierschau

Zahlreiche Auszeichnungen

Kleintierzuchtverein Weikersheim war aktiv

Von 
habe
Lesedauer: 
Bürgermeister Nick Schuppert (Vierter von rechts) eröffnete die Kärwe-Jungtierschau. Das Bild zeigt ihn mit den prämierten Züchtern, einigen Ausstellern und dem Vorsitzenden Josef Konrad (Zweiter von rechts). © Bernd Hellstern

Weikersheim. An den Tagen der Weikersheimer Kärwe herrschte auch beim Kleintierzuchtverein Z 6 Weikersheim reges Treiben, denn traditionell präsentieren bei der Jungtierschau die Züchter des Vereins ihre Zuchterfolge der Öffentlichkeit. Am Samstag und Sonntag hatte die mit rund 100 jungen Kleintieren bestückte Jungtierschau ihre Pforten geöffnet.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bürgermeister Nick Schuppert würdigte das große Engagement der Züchter zur Erhaltung der Rassenvielfalt der Kleintiere im Bereich Geflügel und Kaninchen. Er freue sich mit den Kleintierzüchtern, dass man heuer auch diese traditionelle Tierschau wieder in gewohnter Weise durchführen kann. Der hiesige Kleinzierzuchtverein sei in der glücklichen Lage, noch genügend aktive Züchter in den eigenen Reihen zu haben, die dieses Hobby pflegen und damit den Kulturschatz des Artenreichtums und der Rassenvielfalt der Kleintiere erhalten. Die Stadt beobachte mit Wohlwollen die Aktivitäten des Vereins, als monatlichem Anziehungs- und Treffpunkt für Züchter, Käufer und Händler von Kleintieren aus nah und fern. Vorsitzender Josef Konrad verwies nicht ohne Stolz darauf, dass die Jungtierschau seit über 50 Jahren zum Kärwe-Wochenende fest terminiert ist. Er wies auch auf die personelle Problematik hin, junge Nachwuchszüchter für den Verein und die Kleintierzucht zu gewinnen, auch aufgrund des immer größer werdenden Freizeitangebots für Kinder und Jugendliche. Erfreulich sei, dass man einige neue Mitglieder für den Verein gewinnen konnte.

Gutes Zuchtmaterial

Als die Prämierungskommission, vertreten durch Günter Haussler und Siegfried Basmer (beide Öhringen), die Bewertung der Tiere abgeschlossen hatte, stand fest, dass sich die Züchter über zahlreiche Auszeichnungen freuen durften. Beide attestierten den Züchtern des Kleintierzuchtvereins Z 6 Weikersheim ein sehr gutes Zuchtmaterial. Der Verein sei bezüglich der Qualität durchaus für größere Ausstellungen gewappnet. Insgesamt, so Vorsitzender Josef Konrad, sei der Kleintierzuchtverein Z 6 Weikersheim mit dem Verlauf der diesjährigen Jungtierschau sehr zufrieden. Am Interesse der Bevölkerung für dieses Ausstellung habe man festgestellt, dass es die Menschen wieder hinaus ziehe zu den Veranstaltungen.

Die neuen Jungtiermeister des Vereins: Wassergeflügel: Wilfried Gögelein auf Welsch Harlekin, Große Hühner: Theresa Ulsamer auf Brakel silber, Zwerghühner: Herbert Lindt auf Zw. Seidenhühner silber, Kaninchen große Rasse: Christian Högler auf Dt. Riesenschecken, Mittel- Rasse: Helmut Vrielink auf helle Großsilber. Bei der kleinen Rasse sorgte Aron Kessler für eine Überraschung, denn es gelang dem Jungzüchter seine in der Zucht erfahrenen Vereinskameraden auf die Plätze zu verweisen. Mit einem engl. Schecken blau weiß wurde er Jungtiermeister.

Mit je einem Zusatzpreis wurden folgende Züchter ausgezeichnet: Christian Högler, Helmut Vrielink, Aron Kessler, Manfred Theil, Josef Konrad, Wilfried Gögelein, Willi Ufz- Hernadi und Herbert Lindt. Theresa Ulsamer wurde mit zwei Zusatzpreisen bedacht. habe

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1