AdUnit Billboard
Pferdesport - Reiterinnen vom Schäftersheimer Reindelshof bei Qualitagen für Islandpferde in Sachsenhausen erfolgreich

Von guten Ergebnissen beflügelt

Lesedauer: 
Lena Neubert mit ihrem Pferd Prins bei den Qualitagen auf der Linderhöhe in Wertheim-Sachsenhausen. © Tanja Jacoby-Fleuchaus

Großer Erfolg für die Mädels vom Reindelshof: bei den „Qualitagen für Islandpferde“ auf der Linderhöhe in Wertheim-Sachsenhausen sicherten sie sich gute Plätze.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Schäftersheim. Die drei Mädels von Reindelshof Lena Neubert, Josefine Fleuchaus und Lea-Marie Beer hatten seit Wochen für diesen Tag mit ihren Islandpferden trainiert. Endlich war es so weit: In den frühen Morgenstunden brachen sie mit ihren Isländern zum „Qualitag“ nach Wertheim auf, den das Team von Andrea und Marleen Stühler organisiert hatte. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die Pferdefreunde vor Ort mit einem liebevoll gestalteten und perfekt vorbereiteten Turniergelände willkommen geheißen.

Die große Paddockwiese lud die Pferde zum Verweilen während des Tages mit ihrem satten Grün ein. Die erste Prüfung des Tages stellte für alle drei Elpersheimerinnen die Töltprüfung T7 dar, bei der die Reiterinnen ihre Pferde in der für Isländer typischen Gangart, dem Tölt, präsentieren. Mit Begeisterung verfolgten die Zuschauer die Reiterinnen. Die Platzierungen in dieser Prüfung sprachen bereits für sich: In der Wertung für die Jugendlichen erreichte Lena Neubert mit Prins fra Ulfsstödum einen sehr guten zweiten Platz, die zehnjährige Josefine Fleuchaus mit ihrem Öngull vom Wiedenhof sicherte sich den dritten Platz. Lea Marie Beer präsentierte ihre Jungstute Silfra vom Wiedenhof in der Erwachsenenklasse mit sehr viel Schwung, Bewegung und ausdrucksstark.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Wenig später trat das junge Paar in ihrer ersten gemeinsamen Fünfgangprüfung, der F2 an, bei der alle fünf Gangarten den Richtern gezeigt werden müssen. Hierbei erreichten die beiden einen sehr guten achten Platz. Als letzte Prüfung stand die Viergangprüfung V5 für „die Küken“ vom Reindelshof an: Die Präsentation von Tölt, Trab, Schritt und Galopp. Auch hier kamen sich die beiden ganz nach vorne: In der Altersklasse der Jugendlichen setzte sich Lena Neubert mit Prins direkt an die Spitze, dicht gefolgt von Josefine, die mit ihrem Öngi sich den zweiten Platz sicherte.

Beflügelt von diesen hervorragenden Ergebnissen machten sich die Mädels vom Reindelshof mit ihren treuen Vierbeinern wieder auf den Heimweg. Begleitet wurde das Turnier von Lea Teller, zweite Vorsitzende des IPZV Unterfranken.

AdUnit Mobile_Footer_1