Im club w 71

Verkehrswende kann gelingen

Vortrag mit Politologe Dr. Winfried Wolf

Lesedauer: 
Dr. Winfried Wolf spricht im club w 71 über die Verkehrswende. © Wolf

Weikersheim. Einen Abend zum Thema Verkehrswende veranstaltet der club w 71 am Freitag, 27. Januar um 20 Uhr mit Dr. Winfried Wolf, dem Autoren mehrerer Bücher zum Thema Verkehr.

Wolf ist überzeugt: Unser auf das Auto ausgerichteter Verkehr führt zu Umweltzerstörung, Klimaerwärmung und zum Verlust von Lebensqualität. Ein Umbau der gesamten Verkehrsorganisation ist dringend erforderlich.

Winfried Wolf wird in seinem Vortrag zeigen, dass und wie es anders gehen kann. Dabei wird es nicht nur um die verschiedenen Verkehrsmittel wie Bahn und Auto gehen, wobei das E-Auto von ihm für keine geeignete Alternative gehalten wird.

Mehr zum Thema

Autogipfel im Kanzleramt

Branchentreffen löst Diskussion um E-Mobilität aus

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Im Zentrum der Verkehrswende stehen seiner Meinung nach das Vermeiden und Verkürzen unnötigen Verkehrs – und das Verlagern auf die klimaschonenden Verkehrsarten. Winfried Wolf, Dr. phil., ist Politologe und Chefredakteur von „Lunapark 21 – Zeitschrift zur Kritik der globalen Ökonomie“.

Aktiv ist er in der Expertengruppe „Bürgerbahn statt Börsenbahn – BsB“, im Bündnis „Bahn für Alle – BfA“ und im Wissenschaftlichen Beirat von Attac. Er hat mehrere Bücher zu den Themen Weltwirtschaft, Verkehr und Stuttgart 21 veröffentlicht. Zusammen mit Carl Waßmuth hat Wolf das Buch „Verkehrswende. Ein Manifest“ geschrieben (PapyRossa Verlag), das sich ideal für einen Einstieg in die Diskussion der Verkehrswende eignet. Kartenreservierungen für den Vortrag sind möglich über: info@clubw71.de. Weitere Informationen erhält man unter www.winfriedwolf.de.