AdUnit Billboard

Leserbrief - Zu „Raus aus dem Haus, ran an den Müll (FN 14.2.) Risiko für Tier und Mensch

Lesedauer

Erst mal muss ich sagen, finde ich die Müllsammelaktion „Weiki glänzt“ eine sehr gute Sache. Natürlich macht es nachdenklich, wenn man so sieht, was der Eine oder andere alles so in der Natur hinterlässt. Was aus meiner Sicht aber alles übertrifft, sind die unzähligen Hinterlassenschaften mancher Vierbeiner beziehungsweise ihrer Gassi-Gänger. Vor der Kita „Schatzinsel“ zum Beispiel befanden sich allein auf einer Länge von zirka 70 Metern acht Hundehaufen! Und dies ist exemplarisch für eine ganze Menge weiterer Wege in Weikersheim. Unter anderem sind hier der Planetenweg, der Weg Richtung Schäftersheim über die neue sowie die „alte“ Brücke und etc., etc., etc., zu nennen. Es gibt im Grunde kaum einen Weg, wo nichts sichtbar ist. Wir selbst sind Gassi-Gänger und empfinden es als Selbstverständlichkeit, die Hinterlassenschaften unseres Vierbeiners wegzumachen. Zumal man ja genügend Möglichkeiten in Weikersheim findet, wo so genannte „Dog poop bag“ von der Stadt bereitgestellt werden. Zudem mangelt es auch nicht an Mülleimern, um die Hinterlassenschaften ordnungsgemäß zu entsorgen. Wenn man davon absieht, dass es sich um eine Ordnungswidrigkeit handelt, stellt es zudem ein potenzielles Risiko für Tier und Mensch dar. Im Hundekot befinden sich Parasiten wie zum Beispiel Peitschwürmer, welche auch andere Tiere und Menschen infizieren können. Hundekot zu sammeln und zu entsorgen, schützt nicht nur vor unliebsamen Verschmutzungen, es stellt auch einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit von Tier und Mensch dar. Es sollte also im Sinne aller Gassi-Gänger sein, dass wir unseren Beitrag zu „Weiki glänzt“ leisten und dies das ganze Jahr über.

Mehr zum Thema

Stadtverwaltung soll Konzept entwickeln

Weikersheim: Masse an weggeworfenen Kippen „erschreckend“

Veröffentlicht
Von
mrz
Mehr erfahren
„Weikiki glänzt”

Müllsammelaktion in Weikersheim: Raus aus dem Haus und ran an den Müll

Veröffentlicht
Von
Inge Braune
Mehr erfahren
Bauleitplanung

Ausbau deutlich beschleuningen

Veröffentlicht
Von
Peter D. Wagner
Mehr erfahren

Mehr zum Thema

Wallfahrt in Walldürn „Eine Mittlerin zwischen den Fronten“

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1