15 Jahre Singen und Helfen - Der Chor "Via Classica" feiert Geburtstag / Konzert am 29. November in der katholischen Kirche Weikersheim Musikalisch stets im Dienst der guten Sache

Lesedauer: 

Mit einem Konzert am 29. November in Weikersheim begeht "Via Classica" seinen Geburtstag.

© Via Classica

Weikersheim. Seit nunmehr 15 Jahren helfen sie, indem sie singen. Die Rede ist vom Vokalensemble "Via Classica", einem losen Zusammenschluss von mittlerweile 18 Gesangsenthusiasten aus dem oberen Main-Tauber-Kreis, dem Raum Schrozberg, aus Mulfingen, Ingelfingen und Forchtenberg. Alles begann 2000, als Maria Miller-Pflüger, die in Polen Klavier studierte, mit Iwona Dierolf (später Bundschuh), ehemals Opernsängerin an der Staatsoper in Bromberg/Polen, die Idee hatte, Benefizkonzerte zu veranstalten.

Eine Erfolgsgeschichte

AdUnit urban-intext1

Aus dem anfänglichen Wagnis, ohne Bindung an einen Verein, Verband oder Ähnliches, eigene Konzerte auf die Beine zu stellen, wurde schon bald eine Erfolgsgeschichte.

Dies war und ist den Ensemblemitgliedern geschuldet, bei denen es sich großteils um professionelle oder semiprofessionelle Musiker von hoher stimmlicher Qualität handelt und deren Liebe, ja Leidenschaft, der Vokalmusik gilt.

Iwona Dierolf sorgte unermüdlich dafür, dass zum Teil von ihr selbst gesanglich ausgebildete Ensemble-Mitglieder "Via Classica" vergrößerten. Dieses Engagement setzten und setzen Hanna Markowski und Maria Miller-Pflüger fort. So wurde aus anfänglich fünf Sängern, die vor 15 Jahren in der katholischen Kirche Weikersheim debütierten, inzwischen die stattliche Anzahl von 18 Personen. Diese gliedern sich in zehn Frauen und acht Männer im Alter von 28 bis über 60.

Große Kompetenz

AdUnit urban-intext2

Entstanden ist ein Ensemble von großer gesanglicher Kompetenz, das sich aus neun Chorleitern, sechs ausgebildeten Musiklehrern sowie namhaften Solisten zusammensetzt. Was das Vokalensemble "Via Classica" wohl einzigartig in der weiteren Umgebung macht, ist seine Bereitschaft zu geben - und zwar sowohl in musikalischer als auch finanzieller Hinsicht. Denn bisher waren alle 48 Konzerte Benefizkonzerte.

Spenden der Konzertbesucher wurden zuvor sorgsam ausgewählten Benefiz-Zwecken zugeführt. Als Beispiele seien genannt: Erlacher Höhe, Lebenshilfe Main-Tauber-Kreis, Tafelladen Bad Mergentheim und Kühlfahrzeug für das Stadtlädle Freudenstadt, Musica Ecclesia Bad Mergentheim, Maher-Stiftung Indien, Renovierung der Kirchen-Deckenfresken in Bächlingen, Ebola-Epidemie, Unterstützung einer Kirchengemeinde in Uganda, Hermann-Schaffert-Stiftung Igersheim, Glockengeläut der Bergkirche in Laudenbach oder eben in diesem Jahr eine Spende für den katholischen Kindergarten in Weikersheim. Bei seinen Konzerten bietet das Ensemble "Via Classica" sakrale Vokalmusik auf hohem Niveau, zuweilen unterstützt von Instrumentalmusikern aus der Region.

AdUnit urban-intext3

Die kürzliche Erweiterung des Ensembles um eine Mezzosopranistin (Stefanie Leimeister) und Ringo Wunderlich (Tenor), die beide ob ihres musikalischen Werdegangs und gesanglichen Qualitäten sehr gut zu "Via Classica" passen, lassen Kontinuität und eine weitere positive Entwicklung erwarten. Die Konzertanfragen häufen sich. Das Ensemble bleibt jedoch derzeit seiner Linie treu, maximal drei bis vier Benefizkonzerte im Jahr zu veranstalten und sich im Rahmen von Projektproben darauf vorzubereiten.

Jubiläumskonzert

AdUnit urban-intext4

Das Jubiläumskonzert des Ensembles, das inzwischen weit über 20 000 Euro an Spenden weitergeleitet hat, findet am Sonntag, 29. November, um 18 Uhr in der katholischen Kirche "Zum Kostbaren Blut" in Weikersheim statt. Außer "Via Classica" nehmen folgende Ausführende teil: Galina Bruder (Violine), Bad Mergentheim, Prisca Gleinser-Löffler (Violine), Igersheim, Melanie Tolk (Violine/Bratsche), Weikersheim, Martin Klüh (Trompete), Rothenburg, Beate Oppold (Klarinette), Schrozberg, Hermann-Josef Beyer (Klavier), Niederstetten, Erich Sittinger(Orgel), Bad Mergentheim.

Durch das Programm führen Anne Beyer und Werner Ruck. Unmittelbar vor dem Konzert in der Kirche und im Anschluss an das Konzert bei einem kleinen Geburtstagsempfang im angrenzenden Gemeindesaal, kann eine Ausstellung mit Plakaten, Zeitungsberichten und Fotos aus dem Ensemble-Leben besichtigt werden.

Einen Wermutstropfen muss "Via Classica" allerdings auch bei seinem Jubiläum hinnehmen: Den allzu frühen Tod der Ensemble-Mitbegründerin Iwona Bundschuh 2010. Sie wird dem Ensemble auch wegen ihrer liebevollen Art und ihrer herrlichen Stimme unvergessen bleiben.

Die Protagonisten

Die "Via-Classica"-Ensemblemitglieder im Einzelnen: Sopran: Janina Beyer, Igersheim, Rebecca Madeleine Katz, Leuzendorf, Theresia Lanig, Markelsheim und Berlin, Hanna Markowski, Schrozberg, Anna-Maria Ostrowska, Ernsbach, Mezzossopran bzw. Alt: Beate Baumann, Weikersheim, Judith Bissinger, Mulfingen, Anne Beyer, Niederstetten, Stefanie Leimeister, Weikersheim, Maria Miller-Pflüger, Weikersheim, Tenor: Hermann-Josef Beyer, Niederstetten, Klaus Hillenmaier, Diebach, Rolf Seiter, Markelsheim, Ringo Wunderlich, Niederstetten, Bass bzw. Bariton: Gerhard Bundschuh, Weikersheim, Gregor Markowski, Schrozberg, Peter Philipp, Bad Mergentheim, Werner Ruck, Schrozberg, Klavier: Maria Miller-Pflüger, Hermann-Josef Beyer, Gitarre: Gregor Markowski, Dirigat: Hanna Markowski.