AdUnit Billboard
Landbaukultur-Preis

„Hof8“ erhält Auszeichnung

Von 
pm
Lesedauer: 

Schäftersheim. Freude für das Team der Klärle GmbH und die Eigentümerfamilie: der Hof8 zählt zu den Gewinnern des Landbaukultur-Preises 2020/2021. Bei der Preisverleihung auf Gut Havichhorst in Münster wurden Prof. Dr. Martina Klärle, Andreas Fischer-Klärle und der Architekt Rolf Klärle gemeinsam mit weiteren Preisträgern und Gewinnern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gewürdigt. Für jedes Land wurde ein Preis, eine Auszeichung und eine Anerkenunng vergeben. Der Hof8 erhielt aus über 100 Bewerbungen eine Auszeichnung. Laut der Jury sei auf der ehemals leerstehenden Hofanlage ein stimmiges Ensemble entstanden, das den ursprünglichen Naturstein mit einer neuen Holzverschalung verbindet. Der Anspruch, die Gebäude energieautark herzurichten, sei gelungen. Überzeugend sei auch das vielfältige Nutzungskonzept aus Gewerbe, Wohnen und Flächen für die Dorfgemeinschaft. Der Preis zählt zu den höchstdotierten Architekturpreisen in Deutschland. Seit 2014 werden von der Stiftung LV Münster alle zwei Jahre beispielgebende landwirtschaftliche Gebäude ausgezeichnet. pm

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1