Blumen- und Lichterfest - Gaudiabend, Ladies Night und Kinder- und Familiennachmittag Wissen und Geschick gezeigt

Lesedauer: 

Beim Gaudiabend bewiesen die Mitglieder der teilnehmenden Teams Wissen und Geschicklichkeit.

© Stieglmeier

Walldürn. "Kinder- und Familiennachmittag", "Gaudiabend" und "Ladies Night" war beim Blumen- und Lichterfest am Freitag auf dem Schlossplatz mit der Bühne und am Alten Rathaus in der Hauptstraße angesagt.

AdUnit urban-intext1

Zunächst hieß es am Freitagnachmittag dabei erst einmal "Bühne frei" für die Stadtbibliothek Walldürn mit ihrer Kinder-Jubiläums-Aktion "Deine Hände verraten mir Dein Buch". Auf der Schlossbühne hieß es um 15 Uhr "Bühne frei" für den Zauberer Robby, und danach hatte Ballon-Zauberkünstler Ralf Breitinger auf der Rathausbühne und später auch auf der Schlossplatzbühne seinen großen Auftritt, als er aus Luftballons zahlreiche sehr ansprechende Tiere sowie Komik- und Fantasiefiguren für die Kleinkinder formte.

Ein weiterer Höhepunkt war auf der Schlossplatzbühne der vom Verein "Walldürn gemeinsam - Aktives Stadtmarketing" erfolgreich durchgeführte Gaudi-Spieleabend für Vereine und Gruppen. Teilnehmer waren zwei Teams des DRK-Ortsvereins Walldürn (DRK Walldürn I mit Markus Huber und Manuel Sturm sowie DRK Walldürn II Fabian Berger und Michael Wöhl), zwei Teams der Eintracht ´93 Walldürn (Eintracht ´93 Walldürn I mit Jürgen Mellinger und Alexander Pahr sowie Eintracht ´93 Walldürn II mit Florian Ebner, Florian Gramlich und David Schiffmacher) sowie das Team Folhoffer/Frech mit Eckhardt Folhoffer, Jochen Frech und Francine Stäudinger. Im Verlauf des Spielabends ging es um Geschicklichkeit, lokales Wissen, Kniffliges und Lustiges - um Gaudi eben, wobei auf die Siegermannschaft eine Brauereibesichtigung mit Busfahrt nach Distelhausen für 20 Personen und auf den "Zweitplazierten" eine Brauereibesichtigung mit Busfahrt nach Distelhausen für zehn Personen wartete. Gemessen wurde bei diesem Gaudi-Spieleabend für Vereine und Gruppen am Ende auch die Dezibel-Zahl, wobei hierbei in erster Linie die lauteste Fan-Gemeinde gefragt war.

Sieger wurde das Team Folhoffer/Frech mit 51 Punkten, gefolgt vom Team Eintracht ´93 Walldürn I mit 49 Punkten und dem Team DRK-Ortsverein Walldürn I mit 44 Punkten. Das Siegerteam und das Team auf Platz Zwei nahmen aus den Händen des Spielleiters und Moderators Falko Günter und der drei Mitorganisatoren Diplom-Ingenieur Andreas Stein, Marianne Stäudinger und Sonja Heusler-Enders vom Vorstandsteam von "Walldürn gemeinsam" ihre Preise entgegen, die drittplatzierte Mannschaft bekam einen Verzehrgutschein von fünf Euro für jeden Teilnehmer und die auf den Plätzen 4 und 5 rangierenden Mannschaften jeweils einen Getränkegutschein für jeden Teilnehmer. Am Abend spielte die Gruppe "Friends" auf der Schlossplatzbühne auf. ds