AdUnit Billboard
In Amorbach - In der Schulz-Villa werden Kunstwerke des Jugendkulturpreises ausgestellt

Werke junger Künstler in der Villa zu sehen

Lesedauer: 
In der Villa Schulz in Amorbach sind Werke des Jugendkulturpreises des Landkreises Miltenberg ausgestellt. © Winfried Zang

Amorbach. Werke des Jugendkulturpreises sind in der Schulz-Villa zu bewundern. Auch in diesem Jahr haben sich viele Kinder und Jugendliche am Jugendkulturpreis des Landkreises Miltenberg in der Kategorie Kunst beteiligt. Auch wenn weniger Werke als in den Vorjahren abgegeben wurden, so steht eines dennoch fest: Die Qualität ist sehr hoch. Wer sich davon überzeugen will, kann dies an den nächsten Wochenenden tun: Die Kunstwerke werden nicht wie üblich im Rahmen einer Vernissage im Landratsamt, sondern in der Villa der Joachim-und-Susanne-Schulz-Stiftung in Amorbach gezeigt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Für das Kulturreferat des Landkreises ist 2022 nicht nur wegen des Ausstellungsorts in Amorbach ein besonderes Jahr, sondern auch wegen der gleichzeitigen Ausschreibung der Jugendkulturpreise in den Kategorien Musik und Kunst. Normalerweise wechseln sich diese Kategorien jedes Jahr ab, aufgrund der besonderen Situation durch Corona in den vergangenen Jahren entschloss man sich aber, die jungen Künstler sowie die Musiker nicht noch länger warten zu lassen.

Im Bereich Musik haben die Vorspiele bereits stattgefunden, die Preisverleihung ist für den 3. Juli, 11 Uhr, in der Frankenhalle Erlenbach geplant. Vom nächsten Jahr an sollen die Preise wieder im jährlichen Wechsel ausgeschrieben werden.

Der Jugendkulturpreis Kunst war in den Kategorien Malen/Zeichnen und Plastisches Gestalten in vier Altersklassen ausgeschrieben worden, ebenso in der Kategorie „Fotografie, Kurzfilm, Computerkunst“. Dank der sehr guten Zusammenarbeit des Kulturreferats mit der Schulz-Stiftung ist es möglich geworden, eine ganze Etage der grundsanierten Villa für das Zeigen der Werke zu nutzen.

Der Ortswechsel war laut Kulturreferentin Juliana Fleischmann notwendig, da das Foyer und die Gänge des Landratsamts derzeit nicht für eine Ausstellung nutzbar sind. „Wir sind sehr froh, dass uns die Schulz-Stiftung ihre Räume zur Verfügung gestellt hat“, ist die Kulturreferentin dankbar für das Entgegenkommen. Gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen und Frauen des Kunstnetzes sorgte sie dafür, dass die Bilder und Projektarbeiten ansprechend präsentiert werden.

Wegen ihrer Größe sind einige Projektarbeiten allerdings nicht in der Villa, sondern andernorts zu sehen: Zwei Werke sind während der üblichen Öffnungszeiten im Landratsamt zu bewundern, ein weiteres Werk wird aufgrund seiner Größe fest installiert in der Korczak-Schule in Elsenfeld verbleiben. Die Arbeit in der Kategorie „Fotografie, Kurzfilm, Computerkunst“ kann nur auf der Internetseite des Landkreises bewundert werden.

Demnächst wird sich auch die Jury – Claudia Lang, Mike Bauersachs und Konrad Franz – treffen, um die Preise in den Kategorien zu vergeben. Auch wenn es weniger Werke als üblich sind, so wird die Jury wegen der vielen hervorragenden Werke dennoch Schwerstarbeiten leisten müssen. Stellvertretender Landrat Bernd Schötterl, der noch vor Öffnungsbeginn mit Kulturreferentin Juliana Fleischmann durch die Ausstellung ging, zeigte sich sehr angetan von der Vielfalt der Werke und ihrer durchgängig hohen Qualität.

Die Ausstellung ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Samstag, 18. Juni, von 14 bis 18 Uhr Sonntag, 19. Juni, von 10 bis 14 Uhr Samstag, 2. Juli, von 10 bis 14 Uhr Sonntag, 3. Juli, von 14 bis 18 Uhr Samstag, 9. Juli, von 14 bis 18 Uhr Sonntag, 10. Juli, von 10 bis 14 Uhr.

Für Gruppen und Schulklassen kann die Ausstellung auch während der Woche besichtigt werden; Anmeldungen nimmt das Kulturreferat (Telefon 09371/501503) entgegen.

Besucher sollen am Altstadtparkplatz in Amorbach parken und den ausgeschilderten, etwa 150 Meter langen Weg durch den Bürgerpark zum unteren Eingang der Schulz-Villa zu nehmen. Spannend wird es am Sonntag, 24. Juli, um 11 Uhr, wenn die Preisverleihung auf dem Freigelände der Schulz-Villa stattfindet. Musikalisch umrahmt wird sie unter anderem von Musikern der Musikhochschule Mannheim, die an gleicher Stelle am Abend konzertieren werden.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1