AdUnit Billboard
Walldürner Ferienprogramm

Wachturm als Modell nachgebaut

Leben der Römer im Blickpunkt

Von 
ds
Lesedauer: 
Einblicke in die Welt der Römer bekamen die Teilnehmer beim Walldürner Ferienprogramm. © Bernd Stieglmeier

Walldürn. Bei den Ferientagen trafen sich Kinder und Jugendliche im Alter ab neun Jahren zusammen mit Georg Hussong vom Geopark-Informationszentrum Walldürn zu dem in Kooperation mit dem Heimat- und Museumsverein veranstalteten Aktionstag, der unter dem Motto „Limesturm-Basteln“ stand und im Haus der Bahngeschichte in der Hauptstraße stattfand.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Georg Hussong informierte zunächst über das einstige Leben und Wirken der Römer in der Region rund um Walldürn sowie über den auf dem Gebiet von Walldürn befindlichen Abschnitt des Unesco-Weltkulturerbes „obergermanisch-raetischer Limes“, und schließlich über die im in der Römerabteilung des Stadt- und Heimatmuseums befindlichen Funde von den Kastellen, dem römischen Bad und der Zivilsiedlung im Raum Walldürn.

Dabei ging er überleitend zum praktischen Teil auch auf die früheren Wachtürme entlang des Limes und die sie umgebenden Palisaden, Wälle und Gräben näher ein.

Mehr zum Thema

Walldürner Ferienprogramm

Junge Fußballtalente am Ball

Veröffentlicht
Von
ds
Mehr erfahren
Walldürner Ferienprogramm

Mit Geocaching unterwegs

Veröffentlicht
Von
ds
Mehr erfahren
Freizeit

Neckar-Odenwald-Kreis: Mit dem Fahrrad vom alten Rom bis zur zeitgenössischen Kunst

Veröffentlicht
Von
Leon Manz
Mehr erfahren

Anhand eines kleinen Modells erfuhren die Kinder- und Jugendlichen sehr viel Wissenswertes über den Aufbau eines solchen Wachturmes, den sie mit Hilfe eines Modellbau-Systems in Eigenarbeit selbst anfertigen konnten, wobei alles in überzeugender Weise herausmodelliert wurde. ds

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1