AdUnit Billboard
Landkreis Miltenberg

Von Lesungen bis zu Tanz

Kulturwochenherbst 2022 mit großem Angebot

Lesedauer: 
Ein ernstes Thema behandelt die Farce „Mein Kampf“ von George Tabori in einer Produktion des Theater Poetenpack. © Ewe Rafeldt

Miltenberg. Die Veranstaltungsreihe Kulturwochenherbst lockt jedes Jahr aufs Neue mit einem vielfältigen Programm. Das Programm reicht wieder von klassischer Musik, über Lesungen und Schauspiel bis hin zu Kabarett und zeitgenössischem Tanz.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Den Auftakt macht in diesem Jahr ein Ensemble aus der Schweiz: duoplus, das sind Sylwia Zytynska und Peter Schärli mit Charlotte Hug. Am 10. September ist ihr Programm „Waiting for Peace“ in der Alten Dorfkirche in Hausen, im Atelier von Konrad Franz, zu hören. Die drei Musiker sind bereits seit vielen Jahren mit ihren Programmen zeitgenössischer Musik sehr erfolgreich sowohl in der Schweiz als auch international unterwegs.

Tanzkompanie zu Gast

Erstmals im Kulturwochenherbst ist ein Gastspiel der Tanzkompanie Emanuele Soavi incompany zu erleben. „Gezeiten – Ein Tanzabend“ präsentiert am 8. Oktober im Bürgerzentrum Elsenfeld zeitgenössischen Tanz. Bereits am 4. beziehungsweise 6. Oktober besteht die Möglichkeit, ein offenes Training beziehungsweise eine öffentliche Probe zu besuchen. Am 1. Dezember läuft dann im Kino Passage in Erlenbach die Preview „All It Takes“, der Film eines Tanzstückes des Ensembles.

Mehr zum Thema

Am Miltenberger Marktplatz

Toller Auftritt des Polizei-Orchesters

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Besonders für Familien geeignet, aber auch für alle Junggebliebenen, sind die Aufführungen am 22. Oktober und am 4. Dezember. Das Theater Poetenpack gastiert mit dem Erfolgsstück „An der Arche um Acht“ am 22. Oktober im Bürgerzentrum Elsenfeld und das Theater mit Horizont am 4. Dezember mit „Die Schneekönigin“, beide jeweils um 16 Uhr. Beide Ensembles spielen Kindgerecht, unterhaltsam und musikalisch, so dass nicht nur die Kleinen voll Begeisterung dabei sind.

Einen klassischen Schauspielabend kann das Publikum am 21. Oktober im Bürgerzentrum Elsenfeld erleben, wenn ebenfalls das Theater Poetenpack mit dem Stück „Mein Kampf“ von George Tabori zu Gast sein wird. Das Stück beschäftigt sich mit dem Trauma der Shoah in Form einer bitterbösen Farce, in der die von Tabori entwickelte Hitler-Figur als komischer Charakter an Brecht und Chaplin anknüpft und sich damit auch auf eine Tradition des jüdischen Humors bezieht. Das Besondere daran: Eine Gruppe Schüler kann im Rahmen eines Workshops das Stück kennenlernen und selbst mit auf der Bühne stehen.

Klassische Musik und Literatur sind fester Bestandteil des Kulturwochenherbstes. Das Chor- und Orchesterkonzert am 12. November in der Stadtpfarrkirche Miltenberg präsentiert unter anderem Anton Bruckners Requiem d-Moll und eine Uraufführung von Stephan Adam nach Texten aus Thomas Manns Doktor Faustus.

Auch bei der Konzertlesung mit dem Pianisten Kotaro Fukuma am 19. November im Grünen Saal in Amorbach kommen Klassik-Freunde auf Ihre Kosten. Hier erklingen unter anderem Brahms und Schumann unter dem Eindruck von E.T.A. Hoffmanns Fantasiestücken.

Der Vorverkauf für die Veranstaltungen des Kulturwochenherbstes läuft über das Landratsamt Miltenberg, Kulturreferat, Brückenstraße 2, 63897 Miltenberg, Telefon 09371/ 501501, E-Mail: kultur@lra-mil.de.

Weitere Informationen zu genannten und allen weiteren Veranstaltungen gibt es unter https://kulturwochen.landkreis-miltenberg.de/ im Internet.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1