Mitgliederversammlung - Förderverein von Kindergarten und Grundschule zog Bilanz / Vorstandsmitglieder gewählt Viele fleißige Helfer als Erfolgsgaranten

Von 
dka
Lesedauer: 

Altheim. Die Mitglieder des Fördervereins Kindergarten und Grundschule Altheim haben am Sonntag in der Jahreshauptversammlung im Clubheim des VfB auf ein ereignis- und erfolgreiches Jahr zurückgeblickt. Auch im laufenden Jahr stehen bereits einige Vorhaben an. Die äußerst zufriedenen Mitglieder bestätigten die Vorstandsmitglieder bei den anstehenden Wahlen einstimmig in ihren Ämtern.

AdUnit urban-intext1

Vorsitzende Kristina Müller bedankte sich bei den zahlreichen Helfern der Basare, bei ihren Vorstandskollegen sowie den Erzieherinnen und der Rektorin der Grundschule für die Zusammenarbeit und die kreativen Ideen. Bei den Mitgliedern habe man bereits einen leichten Zuwachs verbuchen können, wolle jedoch weitere Unterstützer für die gute Sache gewinnen, so Müller.

Stephanie Schmitt ließ in Vertretung von Schriftführerin Anne Frank das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Als einen Höhepunkt nannte sie den Jubiläumsumzug der FG „Aaldemer Dunder“. Daran habe sich der Förderverein mit einer märchenhaften Fußgruppe beteiligt.

Große Unterstützung habe der Förderverein für das Crowdfunding-Projekt „Digitale Medien für die Grundschule Altheim“ erhalten. Der Spielplatz an der Grundschule erfreue sich seit der Wiedereröffnung großer Beliebtheit. „Dieses Jahr steht eine attraktive Erweiterung an“, ergänzte Ortsvorsteher Hubert Mühling.

„Hervorragende Leistung“

AdUnit urban-intext2

Weiter erinnerte Schmitt an das Kindergartenfest unter dem Jahresmotto des Kindergartens „Wir lernen die Bibel kennen“. Dazu hätten die Kinder und Erzieherinnen wieder ein eindrucksvolles Programm vorbereitet. Einen weiteren Höhepunkt habe das Martinsspiel auf dem Kirchenplatz dargestellt, welches der Auftakt des Martinsumzugs durch die Straßen Altheims war.

Kassenprüferin Isabelle Kappes bescheinigte Sandra Lauer eine einwandfreie Führung der Kasse. Die von Hubert Mühling beantragte Entlastung des Vorstands fiel einstimmig aus. Der Ortsvorsteher dankte den Verantwortlichen für solch „erfolgreiches Wirtschaften“ zum Wohl der Kinder in Kindergarten und Grundschule. Auch Diakon Miko zeigte sich begeistert von der „hervorragenden Leistung“, die im Jahresverlauf erbracht wurde.

AdUnit urban-intext3

Aus dem bisherigen Vorstand schieden die Beisitzer Melanie Rothermel und Stephanie Bopp aus. Ortsvorsteher Mühling dankte beiden für ihr Engagement. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt: Kristina Müller (Vorsitzende), Christiane Weber (stellvertretende Vorsitzende), Sandra Lauer (Kassiererin) und Anne Frank (Schriftführerin). Als Beisitzer fungieren weiterhin Stephanie Schmitt, Melanie Stahl, Katharina Lehner und Nadine Müller. Neu im Amt als Beisitzer sind Irina Kliewer, Julia Stieber und Carina Schreck. Die Kasse prüfen auch künftig Isabelle Kappes und Daniela Kappes.

AdUnit urban-intext4

„Ich freue mich auf die anstehende Zeit mit viel Spaß, offenen Ohren und konstruktiven Gesprächen“, dankte Vorsitzende Müller ihren Vorstandskollegen, den eingeschlagenen Weg gemeinsam weiter zu gehen.

Abschließend gab sie folgende bereits feststehenden Termine bekannt: Samstag, 14. März, Frühjahr-/Sommerbasar; Samstag, 10. Oktober, Herbst-/Winterbasar; Mittwoch, 11. November, Sankt-Martinsfeier. dka