Konzept - Hausgottesdienste in der Seelsorgeeinheit „Verbunden bleiben“

Von 
(ac)
Lesedauer: 

Walldürn. In der aktuellen Lage der Corona-Pandemie können keine Gottesdienste in den Kirchen gefeiert werden und daher sind Alternativen gefragt. Die Seelsorgeeinheit der römisch-katholischen Kirchengemeinde Walldürn (SE) hat reagiert und für die Fastenzeit ein Konzept für Hausgottesdienste entwickelt. „Wir möchten unseren Mitchristen mit dieser Anleitung eine Möglichkeit an die Hand geben, auf diese Weise weiterhin gemeinsam mit uns verbunden zu bleiben“, so der Leiter des SE Pater Josef Bregula OFM conv. aus dem Franziskanerkonvent. Diese Wortgottesdienste eignen sich zuhause im Kreis der Familie oder auch Alleine. „Wichtig dabei ist unser gedankliches Zusammensein und unsere Verbundenheit im gemeinsamen Gebet und der Verbindung in den Herzen“, so Bregula. Die Anleitungen liegen in den Kirchen aus und sind auch auf der Webseite eingestellt. Die Franziskaner-Patres feiern täglich morgens die Eucharistie in der Franziskuskapelle unter Ausschluss der Öffentlichkeit und nehmen alle Sorgen und Nöte dieser Zeit mit in ihr Gebet hinein.

Kar- und Ostertage in Planung

AdUnit urban-intext1

Für die Feiern der drei heiligen Tage am Gründonnerstag (9. April), Karfreitag (10. April) und der Auferstehungsfeier in der Osternacht (11. April.) laufen aktuell die Planungen und Gespräche. Diese Gottesdienste werden für die gesamte Seelsorgeeinheit Walldürn unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Basilika gefeiert. Die Bemühungen und Überlegungen laufen, eine Übertragungsmöglichkeit im Internet zu realisieren. Nähere Informationen dazu werden in der Presse und über die Sozialen Medien kommuniziert. Auch ist für die anstehende Osterzeit eine weitere Anleitung für die Wortgottesdienste in Vorbereitung. Im Livestream-Angebot der SE und der Wallfahrt zum Heiligen Blut können bislang die Gebete vor dem geöffneten Blutschrein, jeweils mittwochs und sonntags um 18 Uhr, sowie die Heiligen Messen donnerstags um 18.30 Uhr und sonntags um 9.30 Uhr mitverfolgt werden. (ac)